Modellbau Magazin Modellversium
Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Special Hobby > Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

(Special Hobby - Nr. 100-SH48189)

Special Hobby - Bücker Bü 181 Bestmann

Produktinfo:

Hersteller:Special Hobby
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:100-SH48189 - Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:März 2017
Preis:ca. 16 €
Inhalt:
  • 3 Gussäste aus grauem Plastik
  • 1 Gussast mit Klarsichtteilen
  • 1 PUR-Gussast
  • 1 Fotoätzplatine
  • 1 Decalbogen
  • farbige Bauanleitung

Besprechung:

Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

 

Die Verzweifelung bei der deutschen Luftwaffe muss im März 1945 schon sehr groß gewesen sein, als man gedacht hatte, dass man mit dem Einsatz der Bücker 181 Bestmann als Erdkampfflugzeug noch irgendetwas hätte erreichen können. Das Vorbild für diese Idee bildete offensichtlich die russische Po-2, die an der Ostfront als Nachtschlachtflugzeug eingesetzt wurde. Die erforderlichen Nachrüstungen an der Bü 181 wurden vor Ort an verschiedenen Fliegerhorsten durchgeführt. Flugzeuge gab es genug, da die Fliegerschulen sich gerade in Auflösung befanden. Man rüstete die Bestman mit Bombenracks zur Aufnahme von 50kg Bomben aus, außerdem versah man die Ober- und Unterseiten der Flügel mit Abschussvorrichtungen für Panzerfäuste. Die Maschinen wurden dann den neu aufgestellten Panzerjagdstaffeln zugeteilt. Nach kurzer Ausbildung wurden die Piloten in den Einsatz gegen Panzer und andere bewegliche Ziele geschickt. Bekannte Einsatzorte waren im süddeutschen Raum Kaufbeuren, der Raum Berlin und auch Großenbrode an der Ostsee, dort wurden auch Ausbildungsflüge mit Bomben geflogen. Außerdem wurden Einsätze in Magdeburg-Süd geflogen, am ehemaligen Lufthansa-Flugplatz. Die Maschinen waren mit vier Panzerfäusten bewaffnet, die über Bowdenzüge vom Cockpit aus abgefeuert wurden. Als Zielhilfe war vor der Windschutzscheibe ein Blechstab mit Ringkreuz montiert. Oft endeten die Einsätze mit einem Totalverlust sowohl der Maschine als auch der Piloten. Die heftige Gegenwehr des Feindes erlaubte eigentlich nur Einsätze am frühen Morgen oder in den Abendstunden. Im Raum Kaufbeuren verflogen sich mehrere Besatzungen in die Schweiz. Von den sieben dort notgelandeten Maschinen wurden sechs in den schweizer Militärdienst übernommen.

Quelle: FLUGZEUG Profil Nr. 30 Bücker Bü 181 Bestmann 

Special Hobby - Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

Der Bausatz ist eine Variante der hier bereits vorgestellten Bücker 181 Bestmann. An dem Schachtelinhalt hat sich bis auf die Decals und eine leicht vergrößerte Ätzteileplatine nichts geändert, es bleibt also bei den beiden Kunststoffrahmen in Hellgrau mit gut 64 Einzelteilen. Hinzu kommen noch die beiden Klarsichtteile. Wie schon zuvor bleibt eine ganze Reihe von Bauteilen am Ende übrig. Die Resinteile wurden ebenfalls unverändert übernommen. Zur Qualität und Detaillierung haben wir ja schon alles gesagt in unserer ersten Vorstellung, deshalb gebe ich hier nur ein paar Informationen, was mir beim Zusammenbau aufgefallen ist.

Zunächst sei erwähnt, dass an den Teilen relativ viel Grat vorhanden ist, der erst einmal erntfernt werden muss, ungewöhnlich für so eine junge Werkzeugform. Dies betrifft nur die Teile an den Rahmen aus den Short-Run Formen, der kleine Rahmen mit den Rädern und die Klarsichtteile stammen aus Stahlformen, die sind praktisch "grätenfrei" :). Die Ätzteileplatine wurde um die Teile für die Zieleinrichtung ergänzt. Die Klarsichtteile sind in Ordnung und nicht verzogen, so wie bei meinem Testbau der Ur-Version.

Special Hobby - Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

 

Der hier enthaltene Decalbogen ermöglicht uns den Bau von drei mit Panzerfäusten bestückten Maschinen. Alle drei sind im Standardanstrich der Luftwaffe bestehend aus den beiden Grüntönen RLM70/71 auf der Oberseite und Lichblau RLM 65 auf der Unterseite. Bei einer der Optionen handelt es sich um eine Maschine, die von ihren Piloten zur Flucht in die Schweiz "ausgeliehen" wurde. Einen Bericht hierzu gab es mal in der Zeitschrift Flugzeug Classic (Februar 2006). Die Qualität der Decals ist sehr gut, allerdings sind sie hauchdünn und sehr empfindlich.

Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"
Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

 

Darstellbare Maschinen:
  1. Bücker Bü 181 Bestmann, Werk-Nr. 201236, SK+WQ, Piloten Ofw Alfred Buchsteiner & Fw Diebl, 3. Panzerjagdstaffel, Kaufbeuren, April 1945  
  2. Bücker Bü 181 Bestmann, Werk-Nr. ???????, KV+ ??, Pilot Dietricj Lösener, 1. Panzerjagdstaffel, Finow, Mai 1945
  3. Bücker Bü 181 Bestmann, Werk-Nr. 502167, Gelbe 10, Pilot Uffz Hans Ficker & Uffz Werner Diermayer, 3. Panzerjagdstaffel, Kaufbeuren, April 1945

Fazit:

Wie auch schon in den ersten beiden Auflagen der Bücker 181 handelt es sich hier um ein sehr schönes Modell. Die Detaillierung ist gut, soweit man das hier sagen kann, das Original ist ja auch sehr einfach gehalten. Ich vermisse immer noch die Masken, die wären hier sehr hilfreich.

Weitere Infos:

Referenzen: FLUGZEUG Profil Nr. 30 Bücker Bü 181 Bestmann 
Anmerkungen:

Den Bausatz auf der Homepage von Special Hobby könnt ihr euch hier noch einmal anschauen:

100-SH48189 - Bücker 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 17. Juli 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Special Hobby > Bücker Bü 181 Bestmann "Panzerjagdstaffeln"

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 29
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Supermarine Spitfire Mk.I
First Order Special Forces TIE Fighter

Alle 29 Beiträge von Frank Richter anschauen.