Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Grumman F-14D Tomcat

Grumman F-14D Tomcat

(Tamiya - Nr. 61118)

Tamiya - Grumman F-14D Tomcat

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:61118 - Grumman F-14D Tomcat
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2018
Preis:ca. 90 €
Inhalt:
  • 19 Spritzlinge mit 469 Teilen davon 13 Klarteile
  • 11 Montage Kleinteile
  • 2 Folienteile
  • Abdeckmaske
  • 2 Markierungsbögen
  • 1 Bauanleitung s/w
  • 1 Farbposter beidseitig
  • 1 Hintergrundinformation s/w

Besprechung:

Tamiya legt nochmal nach oder vor, wie man es nimmt. Mit der von AMK angekündigten F-14D im Nacken wollten die "Tamiyaner" den Kuchen wohl anschneiden und haben nach der mittleren A-Version nun die letzte Variante der echten F-14 Tomcat in 1:48 herausgebracht.

Der Stülpkarton ist mit den Abmessungen 48*29*8 cm³ nochmal größer und kommt jetzt auf insgesamt 482 Teile.

Tamiya - Grumman F-14D Tomcat

Von der 61114 wurden folgende Spritzlinge übernommen:

  • A, 9 Teile.
  • B, 25 Teile.
  • C, Rumpfschale.
  • D, 34 Teile, hier die Seitenleitwerke jetzt mit Verstärkungsblechen, eventuell bedeutet dies, sich von der 61114 zu verabschieden.
  • E, zweimal, je 30 Teile.
  • G, 56 Teile.
  • H, 36 Teile.
  • J, 6 transparente Teile.
  • Z, 58 Teile (liegt bei 61114 doppelt bei)!
Neue Spritzlinge für den hier vorgestellten Bausatz sind:
  • L, 7 transparente Teile.
  • M, 26 Teile.
  • N, 29 Teile.
  • P, zweimal, je 47 Teile.
  • Q, zweimal, je 4 Teile.
  • S, zweimal, NaCES Sitz mit Pilot, je 10 Teile. Damit verfügt der Bausatz über vier Piloten in alter und neuer Ausrüstung (allerdings nur drei Armpaare).

Grumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D Tomcat
Grumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D Tomcat

Grumman F-14D Tomcat

 

Tamiya - Grumman F-14D Tomcat

Tamiya - Grumman F-14D Tomcat

Der "Papierkram" bestehend aus 24-seitiger Bauanleitung in Schwarz/Weiß, Faltblatt mit Hintergrundinformationen und wie gewohnt das Farbposter, beidseitig bedruckt. Ein Bogen Klebefolie für Cockpithaube, TARPS und Triebwerkseinläufe sowie eine Metallfolie für zwei Bleche sind ebenfalls liebevoll in einer Tüte verpackt.

Grumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D Tomcat
Grumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D Tomcat

Grumman F-14D Tomcat

 

Tamiya - Grumman F-14D Tomcat

Bei den Abziehbildern ist Tamiya über den eigenen Schatten gesprungen und hat vier Maschinen umgesetzt, inklusive individueller Kennzeichen für Pilotenhelme oder Außenlasten. Alternative Decals für den Bau mit ausgefahrener Leiter oder Streifen für den Blendschutz, all das wurde liebevoll umgesetzt. Die für das F-110 typische Verkleidung im Heck aus Kohlefaser und Edelstahlring wurde ebenfalls sehr gut umgesetzt, inklusive der Überlappungen der Schubdüsenverkleidung. Im Cockpit gibt es Hinweisschilder, ebenso an den Fahrwerksbeinen. Die Sprengnähte in der Cockpithaube wurden ebenfalls berücksichtigt.

Lediglich für die Analog-Instrumente liegen leider keine Decals bei. Hier hätte die Detaillierung etwas besser ausfallen können. Gleiches gilt für die F-110 Schubdüsen, mit denen sich die meisten Modellbauer nicht zufrieden geben dürften.

Tamiya - Grumman F-14D Tomcat

Tamiya - Grumman F-14D Tomcat

Alternativteile: Für die Flügeltaschen liegen Oberdecke und Kissen zum Austausch für den eingeschwenkten und ausgeschwenkten Flügel bei. Der Luftbetankungsstutzen kann ausgefahren dargestellt werden, die Brems- oder Landeklappen hingegen nicht. Transparente Leuchten liegen mit Ausnahme der Landeanzeigen nicht bei.

Umfangreiche Außenlasten mit sehr guten Decals. Bis auf den TARPS und AN/ALQ-167 liegen jeweils doppelt bei: AIM-54C, AIM-9M, AIM-7F, Zusatztanks, AN/AAQ-25 (leider nach innen gedreht), GBU-12, GBU-16, GBU-31.

F-14 Versionen

on der F-14D wurden lediglich 37 Maschinen neu gebaut mit den Blöcken 160, 165 und 170. Weitere 18 wurden aus A Maschinen umgebaut, F-14D(R). Dies reichte nur für die vier Einsatzstaffeln VF-2, VF-11, VF-31 und VF-213. Es liegt hier also grundsätzlich eine eher seltene Spezies der Luftfahrt vor.

Tamiya - Grumman F-14D Tomcat

Tamiya - Grumman F-14D Tomcat

Darstellbare Maschinen:
  • 163894 VF-2 "Bounty Hunters"
  • 163904 VF-11 "Red Rippers"
  • 164342 VF-101"Grim Reapers"
  • 164602 VF-213 "Black Lions"
Stärken:
  • Sehr gutes Engineering
  • Sehr gute Passung
  • Sehr gute Detaillierung
  • Umfangreiche und sehr gute Außenlasten
  • 4 sehr gute Piloten
Schwächen: Keine ersichtlichen

Fazit:

Sehr empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Andreas Gordes - 15. August 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Grumman F-14D Tomcat

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Andreas Gordes
Land: DE
Beiträge: 23
Dabei seit: 2009
Neuste Artikel:
F-14A
Hanomag SS-100

Alle 23 Beiträge von Andreas Gordes anschauen.