Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > United 720 Jet Flagship

United 720 Jet Flagship

(Revell - Nr. 85-0243)

Revell - United 720 Jet Flagship

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:85-0243 - United 720 Jet Flagship
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2000
Preis:antiquarisch
Inhalt:
  • 4 Spritzgußäste, silbergrau, insgesamt 55 Teile
  • 6 lose Teile (Rumpfhälften,Tragflächenteile)
  • 1 farblos durchsichtiger Ast für Standfuß
  • 1 ringförmige Feder für Standfuß
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Die Angaben zum Vorbild will ich mir ersparen, weil Modellversium sowohl bei einem anderen Bausatz wie auch bei einem sehr schön gebauten Modell alle interessanten Angaben bietet.

Außerdem hat das Vorbild dieses Bausatzes mehr mit einer 707 als mit einer 720 zu tun, wenn man hier von einem Vorbild sprechen kann. Warum also einen uralten, ungenauen Bausatz vorstellen? Ich habe bei der Besprechung des Roden-Bausatzes auf diesen Bausatz hingewiesen, und gar so alt ist er ja gar nicht: von Revell 2000 auf den Markt gebracht, wie die Copyright-Angaben auf Bauanleitung und Decalsheet bezeugen.

Copyright 2000!United 720 Jet Flagshipund auch hier Copyright 2000Kabinenfenster reliefartig angedeutetWas steht da innen alles?707 Passenger!United 720 Jet Flagship

Copyright 2000!

Copyright 2000! 

Auch die anderen Teile sind im "Stil der Fünfzigerjahre", aber leider ohne Rock'n'Roll. Interessant der Standfuß, den wir auch von der legendären DC-7 kennen, daher das Copyright aus "einer Zeit vor Boeing 707/720".

Nieten und SinkstellenUnited 720 Jet FlagshipKlartextbenennung - das war eigentlich praktischUnited 720 Jet Flagshipganz rechts die Teile für eine fahrbare HeckstützeDer Kugelkopfpatentstandfuß;United 720 Jet Flagship

Nieten und Sinkstellen

Nieten und Sinkstellen 

Abschliessend noch Bilder zum Vergleich Revell - Roden, bei der Rumpflänge sieht man die 2,73 m des Vorbildunterschiedes sehr deutlich. Die gleichen Tragflächen sind auch um Modell recht ähnlich. Weiters ein Vergleich Revell 720 - Revell 707:

Weitere Bilder

oben Roden, unten Revelldie Tragflächen sind fast gleich großweiß ist eine offizielle 707 von Revelldie Türen der 707 hat der Vorbesitzer eingeklebtPaßstifte bei 720 links, bei 707 rechts

oben Roden, unten Revell

oben Roden, unten Revell 

Darstellbare Maschinen:
nur die N7202U der United Airlines
Stärken:
  • leicht zu bauen
  • Kabinentüren extra
Schwächen:
  • eigentlich ein (schwaches) 707-Modell
  • Formenbau aus den Fünfzigerjahren
  • viele Sinkstellen
  • Relieffenster mit falschem Umriss
  • Cockpitfenster durchbrochen aber ohne Innenleben
Anwendung: Sammlerstück oder Teilespender

Fazit:

Warum Revell anno 2000 diesen Oldtimer "in Verkleidung" wiederaufgelegt hat, gehört zu den großen Modellbau-Mysterien... Aber schön, dass ich so etwas auch habe!

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 21. Dezember 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > United 720 Jet Flagship

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Johannes Wipauer
Land: AT
Beiträge: 88
Dabei seit: 2014
Neuste Artikel:
Learjet 35A
Vostok 1

Alle 88 Beiträge von Johannes Wipauer anschauen.