Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Attack Hobby Kits > Phänomen Granit 25H Kfz.31 Mannschaftstransportwagen

Phänomen Granit 25H Kfz.31 Mannschaftstransportwagen

(Attack Hobby Kits - Nr. 72922)

Attack Hobby Kits - Phänomen Granit 25H Kfz.31 Mannschaftstransportwagen

Produktinfo:

Hersteller:Attack Hobby Kits
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:72922 - Phänomen Granit 25H Kfz.31 Mannschaftstransportwagen
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2019
Preis:ca. 18,00 euro;
Inhalt:
  • ein grauer Spritzrahmen (zerschnitten in zwei Teile)
  • ein transparenter Spritzrahmen
  • Ätzmetallplatine (Bonusmaterial)
  • Decals
  • Bauanleitung mit Bemalungsplan

Besprechung:

der stabile Stülpkarton ist für den Bausatz völlig überdimensioniert
der stabile Stülpkarton ist für den Bausatz völlig überdimensioniert

Der Phänomen Granit 25H als Ambulance und als Kübelwagen von Attack Hobby Kits gehörten zu den ersten Fahrzeug-Bausätzen, die ich in 1:72 gebaut habe. Daher dachte ich an Wiederauflagen dieses Bausatzes, als Attack wiederum den Phänomen Granit auf den Markt brachte. Doch da hatte ich mich getäuscht. Nach dem Öffnen des Stülpkartons (offensichtlich benutzt Attack für die neuen Bausätze eine Einheitsgröße der Verpackung, daher wirken einige Bausätze darin etwas verloren, d.h. in diesen Karton würden sicher fünf Bausätze des Mannschaftswagens passsen) war klar, hier ist alles aus neuen Formen. Zur Sicherung ist der gesamte Inhalt noch einmal in eine wiederverschließbare Plastiktüte verpackt. Da es sich bei meinem Bausatz um die Ausführung mit Bonus handelt, gehört zum Inhalt neben den Plastikbauteilen auch noch eine kleine Ätzmetallplatine. Durch diese Details wird die doch recht überschaubare Teileanzahl um zwölf erhöht. Insgesamt machen die Bauteile einen guten Eindruck. Grat ist kaum zu finden. wie bei Attack gewöhnt, gibt es weitgehend keine Passhilfen. Die Hauptteile müssen stumpf miteinander verklebt werden. Wie dann alles zusammen passt, wird sich beim Bau zeigen. Attack bietet zwei Bemalungsvarianten, jedoch beide nur in Panzergrau. Die Decals liefern die entsprechenden Nummernschilder und einige Kennzeichnungen.

Attack Hobby Kits - Phänomen Granit 25H Kfz.31 Mannschaftstransportwagen

Weitere Bilder

Phänomen Granit 25H Kfz.31 MannschaftstransportwagenPhänomen Granit 25H Kfz.31 MannschaftstransportwagenPhänomen Granit 25H Kfz.31 MannschaftstransportwagenPhänomen Granit 25H Kfz.31 MannschaftstransportwagenHolzstruktur der SitzbänkePhänomen Granit 25H Kfz.31 MannschaftstransportwagenSitzbank in Holzstruktur
Phänomen Granit 25H Kfz.31 MannschaftstransportwagenPhänomen Granit 25H Kfz.31 MannschaftstransportwagenMan beachte den Schriftzug Granit für den Kühlergrilleinziges transparentes Bauteil - Frontscheibedie Frontscheibe ist sehr schön durchsichtigviel Informationen, aber leider nicht zum Vorbilübersichtliche Bauanleitung

Phänomen Granit 25H Kfz.31 Mannschaftstransportwagen

 

Darstellbare Fahrzeuge:
  • Phänomen Granit 25H Kfz.31 Mannschaftstransportwagen Pol.95382, unbekannte Einheit, Militärpolizei, Ukraine 1942, Ostfront
  • Phänomen Granit 25H Kfz.31 Mannschaftstransportwagen WL-312456, NJG1, Luftwaffe, Frankreich 1942
Stärken:
  • Modell eines interessanten Vorbildes (mal kein Pritschen-LKW)
  • ausreichende Detailierung
Schwächen:
  • keine Informationen zum Vorbild
  • nur zwei (identische) Bemalungsvarianten
Anwendung:
  • ohne Verwendung der Metallteile einfach und anfängerfreundlich
  • mit Metallteilen geringfügig schwieriger

Fazit:

Ein kleiner, einfacher Shortrun-Bausatz für ein nettes Modell zwischendurch. Aufgrund der geringe Teileanzahl durchaus für Anfänger geeignet.

Diese Besprechung stammt von Enrico Friedel-Treptow - 03. Januar 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Attack Hobby Kits > Phänomen Granit 25H Kfz.31 Mannschaftstransportwagen

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Enrico Friedel-Treptow
Land: DE
Beiträge: 94
Dabei seit: 2009
Neuste Artikel:
Einheitsdiesel
Brieftaubenbus Type B Omnibus

Alle 94 Beiträge von Enrico Friedel-Treptow anschauen.