Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Squadron Models > Haunebu II German Flying Saucer

Haunebu II German Flying Saucer

(Squadron Models - Nr. SQM0002)

Squadron Models - Haunebu II German Flying Saucer

Produktinfo:

Hersteller:Squadron Models
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:SQM0002 - Haunebu II German Flying Saucer
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2017
Preis:ca. 100 US $
Inhalt:
  • 13 Spritzlinge mit 125 Bauteilen
  • 34 Resinteile
  • 1 Vakuplatine aus Klarmaterial
  • 2 Markierungsbögen
  • 2 Bauanleitungen

Besprechung:

2017 brachte die texanische Firma Squadron Models das fiktive deutsche Haunebu II-UFO in 1:72 in der militärischen Version als Erstauflage auf den Markt. Vom Maßstab gesehen ist es somit das größte und auch teuerste Spritzguss-Modell eines Nazi-UFO's. Der fertige Modelle hat einen Durchmesser von etwa 36 cm. Als Revell in Deutschland 2018 ebenfalls mit einem vergleichbaren UFO auf den Markt ging, löste dies so umstrittene Reaktionen aus, das der Bausatz nach kurzer Zeit wieder zurückgezogen wurde. In den USA gab es 2017 offenbar nicht solche Reaktionen. Nun ja ... als Modellbauer möchte ich die deutschen Reaktionen an dieser Stelle nicht weiter kommentieren.

Alle Bauteile im Überblick

Haunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying Saucer
Haunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying Saucer
Haunebu II German Flying Saucer

Haunebu II German Flying Saucer

 

Der Star des Bausatzes ist für mich ganz klar der Markierungsbogen. Die Namen „Adler Raumfahrtverbände" und „Schnell wie ein Gedanke!" erinnern mich als SciFi-Fan auf Anhieb an die TV-Serie „Raumpatrouille Orion". Auch die ansprechende Kartonzeichnung weckt das Interesse des Modellbauers. Auf der Kartonrückseite ist noch eine fiktive Entwicklungsgeschichte des UFO abgedruckt, die ich aber an dieser Stelle nicht übersetzten möchte. Jede andere Geschichte könnte ebenso passen.

Der Grundbausatz wurde bereits hier besprochen, deswegen beschränke ich mich auf die neuen Bauteile. Die Qualität der Resinteile ist sehr gut und detailreich. Besonders die neuen Reifen haben wesentlich mehr Details als die Bausatzteile. Es gibt auch Bauteile für eine Inneneinrichtung, doch wenn man alle Außenteile verklebt werden, sind diese nahezu unsichtbar. Die erhabenen Nietenreihen sind für meinen Geschmack in 1:72 etwas zu groß geraten. Hier muß man abwägen, ob man das so akzeptiert kann oder Mehrarbeit im Kauf nimmt, um das zu korrigieren.

Die Details

Haunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying Saucer
Haunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying Saucer
Haunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying Saucer
Haunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying Saucer
Haunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying Saucer

Haunebu II German Flying Saucer

 

Wer den Bau des zivilen UFO's gemeistert hat, dem ist zu empfehlen, das Modell in ein Diorama einzubetten. Hier ist die Kartongrafik eine gut Möglichkeit. Zumal bei den Teilen eine ausfahrbare Rampe enthalten ist.

Die neuen Bauteile

Haunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying Saucer
Haunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying Saucer

Haunebu II German Flying Saucer

 

Bauenleitung und Markierungsbogen

Haunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying SaucerHaunebu II German Flying Saucer

Haunebu II German Flying Saucer

 

Der Markierungsbogen mit den markanten Schriftzügen ist versatzfrei und glänzend gedruckt. Der Karton gibt an, das die Decals von Cartograf gedruckt sind. Jedoch fehlt auf dem Bogen der entsprechende Vermerk.

Stärken:
  • Sehr ausgefallener Bausatz und Variante
  • Die Passzapfen sind sehr stabil ausgeführt
 
Schwächen:
  • Die Vakuteile müssen vorsichtig angepasst werden da keine Ersatzteile vorhanden sind
  • Recht hoher Preis
Anwendung:
  • Wegen der Vaku- und Resinteile nicht anfängertauglich

Fazit:

Für Freunde von SciFi-Modellen sehr zu empfehlen!

Weitere Infos:

Referenzen: Weitere Information vom Hersteller gibt es hier.

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 06. Januar 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Squadron Models > Haunebu II German Flying Saucer

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog