Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Amodel > D.H. 106 Comet-4C

D.H. 106 Comet-4C

(Amodel - Nr. 1477)

Amodel - D.H. 106 Comet-4C

Produktinfo:

Hersteller:Amodel
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:1477 - D.H. 106 Comet-4C
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2016
Preis:ca. 20 €
Inhalt:
  • 6 Spritzrahmen grau, insgesamt 57 Teile
  • 1 loses Teil klar/durchsichtig für Cockpitdach und -fenster
  • 1 Resinklotz mit 4 Teilen
  • 1 Decalbogen

  • Bauanleitung

Besprechung:

Zum Vorbild

Mit einem Erstflugdatum 27.7.1949 ist die vierstrahlige britische de Havilland DH.106 Comet das erste in Serie gebaute Düsenverkehrsflugzeug der Welt. Die Comet 4C war die letzte und am weitesten verbreitete Variante, von insgesamt 114 Comet entfallen 23 auf die 4C, die auch außerhalb Europas gekauft und verwendet wurde. Technische Daten auf Wikipedia und Museum-of-Flight.

Der Bausatz

Als ich vor einiger Zeit die Comet 4B von Amodel vorgestellt habe, habe ich mir eine Comet 4C, aber besser recherchiert gewunschen. Nun, die 4C ist bald gekommen, aber mein zweiter Wunsch ist leider nicht erfüllt worden: Bis auf die beiden Spritzlinge mit den Tragflächenteilen ist ALLES ident mit der 4B. Eigentlich kein Fehler, weil beim Original sind auch die Tragflächen mit den Zusatztanks an den Flügelvorderkanten der einzige äußerlich wahrnehmbare Unterschied. Nur bedeutet das halt bei diesem Kit, dass die Maßstäblichkeit für 1:144 nicht gegeben ist, mit viel Wohlwollen kann man die Modellmaße als 1:151 erkennen, d.h. es ist die Länge und die Spannweite zu gering, beides im zweistelligen mm-Bereich. Ein Blick auf die Rahmen:

das ist das einzig Neue, abgesehen von den DecalsHier gibt es Räder, die besser zu den Achsen passenD.H. 106 Comet-4CD.H. 106 Comet-4CD.H. 106 Comet-4CFür diese Hauptfahrwerksräder sind die Achsen der Boogies zu kurzD.H. 106 Comet-4C
D.H. 106 Comet-4CD.H. 106 Comet-4CD.H. 106 Comet-4CD.H. 106 Comet-4CAusschnitt aus Bauanleitung

das ist das einzig Neue, abgesehen von den Decals

das ist das einzig Neue, abgesehen von den Decals 

Folgende Fehler bzw. Mängel wurden von der 4B übernommen:

  • Rechte Rumpfhälfte weist starken Unebenheiten auf
  • Zusammenbau Rumpf - Tragflächen sehr vage, keinerlei Passung, viel Spachteln und Schleifen erforderlich
  • Sporn am Rumpfende fehlt, obwohl in Zeichnungen dargestellt: weder mitangeformt am Rumpf, noch Extrateil
  • Trennstege beim Lufteinlass der Triebwerke jeweils zwischen #1 und #2 sowie zwischen #3 und #4 passen nicht zwischen die Tragflächenschalen
  • Fahrwerke unnötig vielteilig und keinerlei Passhilfen, dadurch sehr instabil
  • Achsen der Hauptfahrwerke zu kurz für ursprüngliche Räder (zu tiefe Felgenschüsseln), jedoch bessere Räder bei neuen Tragflächenteil dabei
Es gibt aber auch Schönes: die extra Resinteile für die Auslässe der Triebwerke sind 1A, die Decals sind sehr sauber gedruckt, gut recherchiert und sehr angenehm zu verarbeiten. Gute Idee, die extrem länglichen Dekore für die Aussentanks redundant anzubieten. Nur dass man Rolls Royce mit einem C statt S im zweiten Namen schreibt, ist noch nicht berücksichtigt. Hängt vielleicht damit zusammen, dass ein C im Zyrillischen ein S im Lateinischen bedeutet (CCCP = SSSR)?
Darstellbare Maschinen:
  • Sudan Airways ST-AAW, Bemalung wie 1962-75
  • Dan-Air London G-BDIT, Bemalung wie 1970-79
Stärken:
  • die einzige Comet 4C in 1:144 als Spritzgußbausatz
  • sehr schöne Decals
  • akzeptables Preis-Leistungsverhältnis
Schwächen:
  • Maßstäblichkeit: nicht 1:144 sondern 1:151
  • Aufbau und Ausführung des Fahrwerks
  • Passform "very short run"
Anwendung: Nur Zusammenbauen nach Anleitung halte ich hier für aussichtslos. Man muss fähig und Willens sein zur Improvisation.

Fazit:

Ich bin froh, dass ich hier als zahlender Kunde Feedback geben kann und daher ehrlich sein darf: It's not easy, but it's a 4C!

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 04. Juli 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Amodel > D.H. 106 Comet-4C

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Johannes Wipauer
Land: AT
Beiträge: 137
Dabei seit: 2014
Neuste Artikel:
Mercedes-Simplex 18/28PS, 1904
Vickers Viscount 837

Alle 137 Beiträge von Johannes Wipauer anschauen.