Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > USS Ronald Reagan (CVN-76)

USS Ronald Reagan (CVN-76)

(Revell - Nr. 05003)

Revell - USS Ronald Reagan (CVN-76)

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Schiffe Militär Modern
Katalog Nummer:05003 - USS Ronald Reagan (CVN-76)
Maßstab:1:720
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 17,49 €
Inhalt:Ein Rumpfstück, vier Gussäste, davon 2 aus neuen Formen, eine Bauanleitung, Decalblatt

Besprechung:

Geschichte

Die USS Ronald Reagan CNV-76 ist der neunte Flugzeugträger der Nimitz-Klasse, der in Dienst gestellt wurde, er wurde nach dem 40. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika benannt, der am 5. Juni 2004 verstarb. Beauftragt am 8. Dezember 1994, auf Kiel gelegt am 12. Februar 1998 bei Newport News Shipbuilding Co. In Virginia, lief das Schiff am 5.März 2001 vom Stapel und wurde am 12. Juli 2003 in Dienst gestellt. Das Schiff hat eine Länge über alles von 332,85 Metern (1092 feet), eine Flugdeckbreite von 78,34 Metern (257 feet), eine Rumpfbreite von 40,84 Metern (134 feet) und einen Tiefgang von 11,70 Metern (38,4 feed). Der Träger hat eine Verdrändung von mehr als 100.000 Tonnen in voller Beladung, erreicht eine Geschwindigkeit von über 30 Knoten und kann mit einer Uranladung etwa 20 Jahre operieren. Er wird über zwei nukleare Reaktoren angetrieben, die vier Hauptantriebe versorgen, die wiederum auf vier fünfblättrige Schrauben wirken. Der Träger ist mit 4 Katapulten ausgerüstet. Die Airgroup besteht aus mehr als 85 Flugzeugen. USS Ronald Reagan hat eine Besatzung von etwa 3200 Seeleuten, zusätzlich werden 2480 Personen für den Flugbetrieb benötigt.

Das Schiff hat gegenüber ihren Schwesterschiffen etliche elektronische Veränderungen wie zum Beispiel ein integriertes Kommunikationssystem, was dort erst nachgerüstet werden muss, bereits an Bord. Markanteste Veränderung gegenüber den anderen Nimitz-Klasse Trägern ist die Insel. Sie ist größer und höher als die vorherigen. Ursache ist die Integration des Masts für die SPS 49-Anlage in die Insel. Dieser Mast steht bei den übrigen Nimitz-Trägern hinter der Insel. Der eigentliche Hauptmast hat einen rechteckigen Querschnitt, nicht mehr rund, um Radarstrahlen besser zu brechen. Die gesamte Insel ist aus dem selben Grund kantiger im Design. Die mehr als 600 Tonnen schwere Insel wurde erstmals bei diesem Schiff gesondert gebaut und dann mit einem Kran aufgesetzt. Heimathafen der USS Ronald Reagan ist San Diego.

USS Ronald Reagan ist der erste Träger mit einer Tomcat-freien Airgroup.

Das Modell

Der Bausatz ist eine Symbiose aus dem alten Nimitzbausatz und aus für die USS Ronald Reagan angefertigen Teilen auf neuen Spritzenlingen. Letztes Jahr wurde der Träger als Neuheit bei Italeri geführt. Dieses Jahr ist de Bausatz im aktuellen Revellprogramm.

Der Rumpf

Das Modell bietet eine Vollrumpf- und eine Waterlineoption. Die Vollrumpfsektion ist, wenn man das Modell mit dieser Option bauen möchte, zuerst abzutrennen und später wieder anzusetzten, was Nacharbeit erfordert, da die entstehende Naht zu spachteln und zu verschleifen ist. Der Anker ist aufgeprägt und könnte durch geeignetes Ätzteilematerial ersetzt werden.

Revell - USS Ronald Reagan (CVN-76)

Das Flugdeck

Dieser Gussast stammt aus dem ursprünglichen Bausatz der Nimitz. Zwei Aufzüge können abgesenkt dargestellt werden. Das Deck weist erhabene Gravuren zur Positionierung für die Decksmarkierungen auf, die als Decal vorliegen. Erfahrene Modellbauer werden sich sicher auch von diesen durch Abschleifen trennen. Am obrigen Gussast sind auch zwei Minisockel für die Vollrumpfoption enthalten, die allerdings auch durch geeignetes Material zum Beispiel in Messing ersetzt werden könnten.

Revell - USS Ronald Reagan (CVN-76)

Wasserliniengrundplatte und diverse Teile

Auch diese Teile stammen aus der Ursprungsform. Auch hiervon finden diverse Teile keine Berücksichtigung.

Revell - USS Ronald Reagan (CVN-76)

Der neue Gussast

Hier finden sich Teile für die neue Insel, den Mast und andere Plattformteile wieder. Auch gibt es einen Wulstbug für die Vollrumpfoption. Alle Teile sind von neuem Standard, filigran und fast gratfrei. Dieser Gußast enthält auch den aktuellen "Tilly"-Flugzeugkran. Ein besonders schöner Zug: Auch die Andockplattform für die Verkehrsboote am Heck ist dabei, für alle, die nicht den Fotoätzteilesatz von GMM zur Verfeinerung verwenden wollen.

Revell - USS Ronald Reagan (CVN-76)

Die neue Airgroup

Das Bordgeschwader ist von der Typaufteilung richtig. Es gibt im Grunde nur noch Hornets, Seahawk-Hubschrauber und Hawkeyes. Es fehlen allerdings die Prowler. Schön, dass an dem neuen Flugzeug-Gussast auch Hornets mit hochgeklappten Flügeln sowie zusätzliche Zugmaschinen sind. Allerdings wurde keine Unterscheidung in Hornet und Super-Hornet getroffen. Insgesamt würde ich dazu raten, auf die Flugzeugsätze von Pitroad/Skywave zurückzugreifen. Sie bieten mehr Details. Auch gibt es eine Super-Hornet von White Ensign Models.

Revell - USS Ronald Reagan (CVN-76)

Das Decal

Der von Revell neu entwickelte Decalbogen ist gespickt mit bekannten und neuen Markierungen. Bemerkenswert sind die nun passenden Foolines an den Lifts für innen und außen. Die Farbe der Flugdeckmarkierungen ist jetzt gelber als im Set von Italeri. Auch die Decksfoullines sind deutlich dünner als die aus dem alten Bogen. Tipp: Die abknickenden Linien zum besseren Handling trennen. Reichlich Hoheitsabzeichen sind auch vorhanden.

Revell - USS Ronald Reagan (CVN-76)

Der Bauplan

Der Bauplan gliedert sich in 49 Baustufen. Er ist war übersichtlich, jedoch wäre es in meinen Augen besser, wenn er im DIN A4 Format gehalten wäre. Er liegt leider nur in DIN A5 vor. In Baustufe 2-4 sieht man die Vorgehensweise für den Wulstbug der Vollrumpfversion.

Revell - USS Ronald Reagan (CVN-76)

Der Bauplan Baustufen 14-21

Hier sollte der Modellbauer aufpassen! Die Position in Baustufe 19 ist, wenn man Originalfotos zur Rate zieht, falsch. Die Teile 97 + 69 sowie 68 + 27 bilden die beiden Steuerbord- und Backbordtraversen am Heck. Gemäß meinen Vergleichen mit Origianalfotos sollten die Oberkanten eine Fluch bilden und direkt am leicht gekurvten Heck als Verlängerung angebracht werden. Etwas zu tief angeordnet ist auch der Andockbereich der Verkehrsboote am Heck.

Revell - USS Ronald Reagan (CVN-76)

Positionen des Bordgeschwaders

Frei nach dem Motto: Wer ist zuerst am Katapult! Wer aber realistische Parkpositionen umsetzen möchte, dem sei empfohlen sich an Originalfotos, die es im Internet nicht nur für diesen Träger zu hauf gibt, zu orientieren.

Revell - USS Ronald Reagan (CVN-76)

Stärken: Tolle Bauanleitung, schöner neuer Decalbogen, neue Teile nach heutigem Standard .
Schwächen: Leider 1:720, einiges in der Bauanleitung ist falsch, Nacharbeit bei der Vollrumpfoption, keine Prowler. Unrealistische Anordnung der Parkpositionen an Deck.

Fazit:

Endlich ist die Neuerscheinung von Italeri 2005 im Bereich moderne Flugzeugträger im Programm von Revell und somit überall verfügbar. Die neuen Gussäste enthalten die für einen Umbau notwendigen Teile und darüber hinaus Flugzeuge mit hochgeklappten Tragflächen, einen modernen Kran und zusätzliche Decktraktoren. Übersichtlicher Bauplan und übersichtliche Anzahl der Bauteile, deshalb auch für Anfänger geeignet, allerdings nur in der Waterlineoption. Geringer Preis. Sehr empfehlenswert.

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Martin Kohring - 30. Juni 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > USS Ronald Reagan (CVN-76)

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Martin Kohring
Land: DE
Beiträge: 36
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Schleswig-Holstein D182
Torpedoboote der Schütze-Klasse

Alle 36 Beiträge von Martin Kohring anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellmarine / IG Waterline