Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > Jagdpanther (Late Production)

Jagdpanther (Late Production)

(Trumpeter - Nr. 7272)

Trumpeter - Jagdpanther (Late Production)

Produktinfo:

Hersteller:Trumpeter
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:7272 - Jagdpanther (Late Production)
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2007
Preis:ca. 11 €
Inhalt:
  • 3 Gußäste sowie Wannenteile, insgesamt 81 Teile
  • Decals

Besprechung:

Trumpeter - Jagdpanther (Late Production)

Im zweiten Weltkrieg war der Jagdpanther ein auf alliierter Seite gefürchteter Gegner, nicht zuletzt aufgrund seiner Bewaffnung und Panzerung. Die verhältnismäßig geringen Stückzahlen änderten nichts an seiner Popularität in den Jahrzehnten danach, so fand und findet man dieses Fahrzeug im Maßstab 1:7X unter anderem in den Katalogen von

  • Matchbox (1:76)
  • Fujimi (1:76)
  • Esci (1:72)
  • Revell (1:72)
  • Haet (1:72)
  • Dragon (1:72)
  • Trumpeter (1:72)
  • Italeri/Ex-Esci (1:72)

Trumpeter brachte in kurzer Folge die Versionen Mid Production und Late Production in den Handel.

Trumpeter - Jagdpanther (Late Production)

Die in grauem Kunststoff gespritzten Teile hinterlassen einen guten ersten Eindruck, Ober- und Unterwanne sind wie beim Original miteinander verzahnt, die Oberflächenstruktur dieser Stellen wirkt nicht übertrieben. Sämtliche Luken sind verschlossen dargestellt, lediglich die hintere Luke des Kasemattenaufbaus kann offen dargestellt werden und verfügt hierzu auch über eine detaillierte Innenseite. Die Lüftergitter der Motorabdeckung sind anders als bei einigen der Mitbewerber nicht durchbrochen dargestellt, das einteilige Kanonenrohr wird starr in die Kanonenblende eingeklebt. Die Mündung ist werksseitig bereits aufgebohrt. Im Bauplan wird auf Montagelöcher am Aufbau hingewiesen, die verspachtelt werden müssen, ein Zugeständnis an die Verwendung der Oberwanne für verschiedene Versionen und die Optimierung der Montagearbeiten dieser Bausätze im Rahmen der "Easy Models" Fertigmodellreihe, die ebenfalls von Wa San Development Limitied, dem Mutterkonzern von Trumpeter, stammen. Spannend wird sich die Entfernung und Versäuberung der separat gegossenen, filigranen Abschleppösen darstellen. Bei einer ersten Passprobe von der Oberwanne mit ihrem Gegenpart fielen keine Spalten oder Fehlpassungen auf.

Trumpeter - Jagdpanther (Late Production)

Trumpeter - Jagdpanther (Late Production)

Versionsspezifische Teile

Die Laufrollen sind mit feinen Nieten besetzt und wirken zeitgemäß. Trotzdem zeigt die Entwicklungsabteilung von Trumpeter mal wieder eine gewisse Inkonsistenz in diesem Bereich. Gab man dem IS-2 Stalin noch als Bauoption fein detaillierte Komplettkettensätze mit, der M4 Sherman Familie zumindest einteilige Laufwerksgruppen, so sucht man eine entsprechende Schnellbauoption beim Jagdpanther vergebens. Das man Schachtellaufwerken auch in Laufrollengruppen herstellen kann, beweist gegenwärtig ein anderer asiatischer Hersteller mit seiner neuen Sd.Kfz.251 Gußform.

Auch liegt die Kette lediglich als einteilige Weichplastikkette bei, das Material läßt sich entgegen der Angabe im Bauplan jedoch nicht mit üblichem Plastikkleber verkleben. Hier bieten die Mitbewerber je nach persönlicher Präferenz des Modellbauers bessere/andere Optionen an. Rein optisch hinterläßt die Kette jedoch einen guten Eindruck.

Trumpeter schlägt zwei Lackieroptionen unter Verwendung der Gunze Farbnummern vor, äußert sich jedoch nicht zu deren historischer Herkunft. Zwar sind beide Lackieroptionen in 3 Seitenansichten zu sehen, jedoch ist eine nur auf dem Bauplan in Graustufen gedruckt, die andere auf den Seiten des Kartondeckels in Farbe. Die beiliegenden Decals sind sauber gedruckt.

Trumpeter - Jagdpanther (Late Production)

Trumpeter - Jagdpanther (Late Production)

Trumpeter - Jagdpanther (Late Production)

Trumpeter - Jagdpanther (Late Production)

Darstellbare Fahrzeuge:
  • keine Angaben seitens des Herstellers
Stärken:
  • feine Oberflächendetails
  • gute Teilequalität
Schwächen:
  • Weichplastikkette
  • vermeidbare Spachtelarbeiten durch bessere Planung
  • keine Angaben zu den Decaloptionen

Fazit:

Trotz der erwähnten Kritikpunkte weckt der Blick auf die Teile die Lust loszulegen, der gute Gesamteindruck und der Preis setzen den Jagdpanther von Trumpeter in eine Klasse mit seinen gleich alten Mitbewerbern.

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 09. September 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > Jagdpanther (Late Production)

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Thorsten Wieking
Land: DE
Beiträge: 54
Dabei seit: 2005
Neuste Artikel:
Ghost Platoon
PMC Südpfalz Jubiläumsausstellung 2014

Alle 54 Beiträge von Thorsten Wieking anschauen.