Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > SpPz 2 "Luchs" A1/A2

SpPz 2 "Luchs" A1/A2

(Revell - Nr. 03036)

Revell - SpPz 2

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:03036 - SpPz 2 "Luchs" A1/A2
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Februar 2008
Preis:ca. 15 Euro
Inhalt:
  • 3 Spritzlinge aus dunkelgrünem Kunststoff
  • 1 Klarsichtteilspritzling
  • 8 Gummireifen
  • 1 Draht für die Antennen
  • 1 Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Das Original

Die 408 von Thyssen-Henschel gefertigten Exemplare des Spähpanzer 2 LUCHS wurden ab 1975 in den Panzeraufklärungsbataillonen der Bundeswehr eingesetzt. Der allradgetriebene LUCHS ist gut gepanzert, hat eine ABC-Schutzanlage und als Besonderheit ist das Fahrzeug mit einem speziellen Rückwärtsfahrstand versehen. Die auf eine verbesserte Munitionszuführung geänderten Fahrzeuge bekamen später den Zusatz LUCHS A1. Bis zur ersten Kampfwertsteigerung zum LUCHS A2 ab 1985 (diese umfasste u.a. den Einbau eines Wärmebild-Ziel- und Beobachtungsgerätes, der ursprüngliche IR/Weißlicht-Scheinwerfer entfiel) war der LUCHS voll schwimmfähig und konnte mit den Ruderpropellern und dem umklappbaren Schwallbrett am Bug Wasserhindernisse eigenständig überwinden. Als Bewaffnung dienen eine Bordmaschinenkanone Rh 202 Mk 20 mm und ein 7,62 mm FlaMG. Die Besatzung besteht aus Vorwärtsfahrer, Richtschütze, Rückwärtsfahrer/Tastfunker und Kommandant.

Der Bausatz

Nach dem Fuchs hat Revell nun auch den Luchs als Neuauflage auf den Markt gebracht. Die Formen stammen aus dem Jahr 1998, sind also noch nicht zu alt.

Der Spritzguß sieht recht ordentlich aus. Fast keine Fischhäute und so gut wie keine störenden Auswerfermarken. Zur Passgenauigkeit kann ich leider noch nichts sagen. Das Fahrwerk ist sehr detailliert dargestellt. Die Detaillierung, die Passgenauigkeit und die Ausformung der Details sind sauber, wenn auch nicht High-End. Besonders positiv ist zu vermerken, dass Revell dem Bausatz einen dünnen, stabilen Draht zur Herstellung der Antennen beigelegt hat. Bruchgefährdete Spritzgußteile sind damit überflüssig. Die acht beigelegten Gummireifen sind von der Profilierung und der Optik passend, leider mit einem kleinen Versatz in Reifenmitte.

Der Inhalt des Bausatzes

Ober- und Unterwanne mit TurmAnbauteile für die WanneDas komplette Fahrwerk mit FelgenAcht Gummireifen; schönes Profil, aber leider etwas versetzt ;(Die Klarsichtteile

Ober- und Unterwanne mit Turm

Ober- und Unterwanne mit Turm 

Detailaufnahmen

Nahaufnahme des TurmsTarnnetzeMG und KurbelwellenkastenDie FelgenDetailaufnahme der Oberwanne

Nahaufnahme des Turms

Nahaufnahme des Turms 

Bemalung und Markierung

Die Decals sind sauber und versatzfrei gedruckt. Mit ihnen ist die Markierung von vier unterschiedlichen Fahrzeugen möglich. Unterstützt wird der Zusammenbau, die Bemalung und Markierung des Modells von der übersichtlichen, in 52 Abschnitte unterteilten Bauanleitung. Die Farbangaben beziehen sich auf die Revell-Palette. Es gibt die Möglichkeit der Nato-Dreifarbtarnung oder einer Variante nur in Nato-Oliv.

Sauber gedruckter Decalbogen
Sauber gedruckter Decalbogen

Die vier darstellbaren Fahrzeuge
Die vier darstellbaren Fahrzeuge

Darstellbare Maschinen:
  • SpPz 2 Luchs A1, 4. Kompanie Panzeraufklärungsbataillon 2, Hessisch Lichtenau, 1980/1985
  • SpPz 2 Luchs A2, Brigadespähzug 12, Übung Royal Sword, 1990
  • SpPz 2 Luchs A2, Panzeraufklärungskompanie 120, Mazedonien, 1999
  • SpPz 2 Luchs A2, Multinationale Brigade Süd, KFOR, Kosovo, 2000
Stärken:
  • Wahlweise Darstellung der Rüststände A1 oder A2
  • Originalgetreue, drehbare Gummireifen
  • Klarsichtteile für Scheinwerfer usw.
  • Draht für die Antennen beigegeben, statt bruchgefährdeten Plastikteilen
  • Saubere Decals für vier Fahrzeuge der Bundeswehr
  • Modell, das kein anderer Hersteller im Programm hat
  • Günstiger Preis
Schwächen:
  • Alle Spritzlinge und Klarsichtteile zusammen verpackt, hier sind Transportschäden vorprogrammiert
  • Wie bei Revell üblich, leider keinerlei Inneneinrichtung, was sich bei geöffneten Luken leider immer bemerkbar macht.

Fazit:

Insgesamt gesehen ist dies ein sauberer Bausatz, der auch für Einsteiger uneingeschränkt geeignet ist. Der versierte Modellbauer wird sicher noch einiges am Modell ergänzen und verbessern. Für jeden, der den Luchs in 1:35 bauen möchte, bleibt dies zudem der einzig erhältliche Bausatz auf dem Markt, der zu unserer Freude zu einem sehr günstigen Preis zu haben ist. Deshalb kann man zu jedem Interessierten nur sagen: Kaufen, bauen und Spaß haben!

Diese Besprechung stammt von Herbert Engelhard - 02. März 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > SpPz 2 "Luchs" A1/A2

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Herbert Engelhard
Land: DE
Beiträge: 145
Dabei seit: 2007
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 G-2
Republic F-105D Thunderchief

Alle 145 Beiträge von Herbert Engelhard anschauen.