Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Heinkel He-162 A-2 "Salamander"

Heinkel He-162 A-2 "Salamander"

(Revell - Nr. 04723)

Revell - Heinkel He-162 A-2

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:04723 - Heinkel He-162 A-2 "Salamander"
Maßstab:1:32
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 18 Euro
Inhalt:
  • 4 Spritzlinge aus hellgrauem Kunststoff
  • 1 Klarsichtteilspritzling
  • 1 Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Das Original

Die Heinkel He 162A-2 Salamander war eines der ungewöhnlichsten Flugzeuge des 2. Weltkriegs. Sie entstand nach einer Forderung des RLM (Reichs-Luftfahrt- Ministerium), nach der die Maschine fast ausschließlich aus nicht strategischen Rohstoffen in Großserie von angelernten Arbeitern gebaut werden sollte. Als Antrieb war ein Jettriebwerk vom Typ BMW 003A-1 vorgesehen. In der unvorstellbar kurzen Zeit von nur 69 Tagen konstruierte Heinkel das neue - Jagdflugzeug, baute den Prototypen und absolvierte erfolgreich den Erstflug. Während man beim Bau des Rumpfes noch einen größeren Anteil an Aluminiumbauteilen verwendete, wurde die Tragfläche in einem Stück aus Holz gefertigt. Bedingt durch die -Luftüberlegenheit der Allierten war es notwendig die gesamte Produktion auf eine Vielzahl verschiedener Betriebe zu verlagern und den Zusammenbau in speziell errichteten Werkstätten unterirdisch durchzuführen. Von Februar bis April 1945 wurden 116 Maschinen gebaut von denen die meisten an das Jagdgeschwader 1 „Oesau" geliefert wurden, um die I. und II. Gruppe des Geschwaders auszurüsten. Der letzte Einsatz einer He-162 erfolgte am 4. Mai 1945 und endete mit dem Abschuss einer Hawker Typhoon.

Der Bausatz

Die Teile des Bausatzes sind sehr sauber gespritzt, und zeigen schöne Details. Auch die Innenseiten des schön detaillierten Cockpits sind mit Strukturen versehen. Dazu gibt es sehr gut geformte Fahrwerksschächte, ein Triebwerk, das offen gezeigt werden kann und einen ebenfalls offen darstellbaren Waffenschacht. Insgesamt schöne versenkte Gravuren und eine hervorragende Detaillierung, die Spass am Basteln machen. Auswerfermarken sind nicht an sichtbaren Bereichen vorhanden. Die Klarsichtteile haben leichte Schlieren, sind aber schön dünn.

Nach einer ersten Trockenprobe und Erfahrungen von Bekannten kann man von einer hervorragenden Passgenauigkeit ausgehen. Spachteln und schleifen werden also wohl nicht nötig sein.

Heinkel He-162 A-2 "Salamander"Heinkel He-162 A-2 "Salamander"Heinkel He-162 A-2 "Salamander"Heinkel He-162 A-2 "Salamander"Heinkel He-162 A-2 "Salamander"

Heinkel He-162 A-2 "Salamander"

 

Detailaufnahmen der Spritzlinge

Heinkel He-162 A-2 "Salamander"Heinkel He-162 A-2 "Salamander"Heinkel He-162 A-2 "Salamander"Heinkel He-162 A-2 "Salamander"

Heinkel He-162 A-2 "Salamander"

 

Bauanleitung, Bemalung und Markierung

Die Decals machen einen ausgezeichneten Eindruck. Der Decalbogen ist sehr sauber gedruckt. Die Bauanleitung ist in der üblichen Revell-Qualität. Auf 14 Seiten wird in 45 Schritten übersichtlich der Zusammenbau dargestellt. Die Farbangaben beziehen sich auf die Farbserie von Revell und sind für die Hauptfarben im RLM-Code angegeben.

Sauber gedruckter Decalbogen
Sauber gedruckter Decalbogen

Fotos vom Verpackungskarton
Fotos vom Verpackungskarton

Darstellbare Maschinen:
  • Heinkel He 162 A-2 Salamander, 3./JG 1 „Oesau“, Pilot: Oblt. Emil Demuth, Leck/Holstein, Deutschland, Mai 1945
  • Heinkel He 162 A-2 Salamander, 2./JG 1 „Oesau“, Leck/Holstein, Deutschland, Mai 1945
  • Heinkel He 162 A-2 Salamander, 3./JG 1 „Oesau“, Pilot: Lt. G. Stiemer, Leck/Holstein, Deutschland, Mai 1945
Stärken:
  • Spritzguß in sehr hoher Qualität
  • sauber versenkte Blechstöße und Nietenreihen
  • sauber gedruckter Decalbogen
  • optionale Darstellung des geöffneten Triebwerkes und des Waffenschachtes
Schwächen:
  • keine Ersichtlichen

Fazit:

Ein wunderbarer Bausatz für Einsteiger und erfahrene Modellbauer. Übersichtliche Teilezahl und tolle Detaillierung machen Bastelspaß. Zugreifen !!!

Diese Besprechung stammt von Herbert Engelhard - 08. Februar 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Heinkel He-162 A-2 "Salamander"

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Herbert Engelhard
Land: DE
Beiträge: 145
Dabei seit: 2007
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 G-2
Republic F-105D Thunderchief

Alle 145 Beiträge von Herbert Engelhard anschauen.