Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Dragon > Jagdpanther Ausf.G Early Production

Jagdpanther Ausf.G Early Production

(Dragon - Nr. 6458)

Dragon - Jagdpanther Ausf.G Early Production

Produktinfo:

Hersteller:Dragon
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:6458 - Jagdpanther Ausf.G Early Production
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2008
Inhalt:
  • 19 Spritzlinge aus grauem Kunststoff
  • 1 Fahrzeug-Unterwanne aus grauem Kunststoff, separat
  • 1 Fahrzeug-Oberwanne aus grauem Kunststoff, separat
  • 1 Spritzling aus transparentem Kunststoff
  • 2 Stücke verdrillter Draht mit unterschiedlichem Durchmesser
  • 1 Beutel mit den Teilen der Einzelgliederkette aus grauem Kunststoff (MAGIC TRACK)
  • 1 PE-Platine
  • 1 Bauanleitung, 8 Seiten
  • 1 Decalbogen

Besprechung:

Der Bausatz

Auch im vorliegenden Fall ist der Bausatz-Karton wieder bis zum Rand mit Spritzgussteilen gefüllt von denen aber ein Teil nicht benötigt wird und deshalb direkt in die Grabbelkiste wandert. Die Detaillierung der Teile ist augenscheinlich sehr gut. Das Ganze ist sauber gespritzt so dass es weder störende Sink- noch Auswerferstellen im Kunststoff gibt. Schweissnähte und Gußstrukturen (Geschützblende/-kragen) sind gut wiedergegeben.

Die Bodenwanne des Fahrzeuges in 2 Ansichten
Die Bodenwanne des Fahrzeuges in 2 Ansichten

Spritzling E ist vierfach vorhanden
Spritzling E ist vierfach vorhanden

Alle wichtigen Luken können im geöffnetem Zustand dargestellt werden. Hier bietet sich eine Nachdetaillierung des Fahrzeug-Innenraumes förmlich an. Mit den Einzelgliederketten (Magic Track) ist man gut versorgt. Da braucht es keine zeitraubende Vorarbeit für den Zusammenbau. Hier muss nur nach zusammengefügt werden was zusammen gehört. Die transparanten Teile für die Sichtblöcke sind kratzer- und schlierenfrei. Mit der kleinen PE-Platine können Details auf dem Fahrzeugheck ergänzt werden.

Spritzling H mit Getriebeabdeckung und Motorraumteilen
Spritzling H mit Getriebeabdeckung und Motorraumteilen

Spritzling G - hier u.a. die Teile der Antriebsräder
Spritzling G - hier u.a. die Teile der Antriebsräder

Der Decalbogen umfasst Decals für 2 Fahrzeuge. Damit der Zusammenbau des Modells ohne Stockungen vorangehen kann gibt es eine achtseitige Bauanleitung die in 16 Abschnitten das WIE und WOHIN erklärt. Die Angaben zur Bemalung (Mr. Color/Model Master) und zur Verarbeitung der Decals findet man da auch.

Die Fahrzeug-Oberwanne
Die Fahrzeug-Oberwanne

Spritzling M mit dem Dach der Fahrzeug-Oberwanne
Spritzling M mit dem Dach der Fahrzeug-Oberwanne

Heckplatte l.o. und rechts im Bild die beiden Stücke Litze
Heckplatte l.o. und rechts im Bild die beiden Stücke Litze

Spritzling C - hiervon werden nur wenige Teile benötigt
Spritzling C - hiervon werden nur wenige Teile benötigt

Spritzling A ist doppelt im Bausatz
Spritzling A ist doppelt im Bausatz

Kanonenblende und Geschützrohr
Kanonenblende und Geschützrohr

F und Q mit Staukisten und Bodenstück der Kanone
F und Q mit Staukisten und Bodenstück der Kanone

Spritzling Q
Spritzling Q

Anbauteile und Bordwerkzeug
Anbauteile und Bordwerkzeug

Im Bild oben die Ösen für die Abschleppseile
Im Bild oben die Ösen für die Abschleppseile

Der Spritzling mit den transparenten Teilen
Der Spritzling mit den transparenten Teilen

Die Einzelteile der Antriebsketten
Die Einzelteile der Antriebsketten

PE-Teile für die Motorraumabdeckung
PE-Teile für die Motorraumabdeckung

Die Decals
Die Decals

Foto von der Verpackung
Foto von der Verpackung

Detailfoto 1
Detailfoto 1

Detailfoto 2
Detailfoto 2

Detailfoto 3
Detailfoto 3

Detailfoto 4
Detailfoto 4

Darstellbare Fahrzeuge:
  • 3./s.Pz.Jg.Abt.654, France 1944
  • 2./s.Pz.Jg.Abt.654, France 1944

Fazit:

Gut detailliertes und sicher ohne Probleme zu bauendes Modell das m.E. nach auch ohne Nachrüst- und Ergänzungsteile optisch bestehen kann. Empfehlenswert.

Diese Besprechung stammt von Thomas Hofmann - 05. Mai 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Dragon > Jagdpanther Ausf.G Early Production

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog