Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > LAV-M (Mortar Carrier Vehicle)

LAV-M (Mortar Carrier Vehicle)

(Trumpeter - Nr. 391)

Trumpeter - LAV-M (Mortar Carrier Vehicle)

Produktinfo:

Hersteller:Trumpeter
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:391 - LAV-M (Mortar Carrier Vehicle)
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:2009
Inhalt:
  • 6 Spritzlinge aus grauem Kunststoff
  • 1 Fahrzeug-Unterwanne aus grauem Kunststoff, separat
  • 1 Fahrzeug-Oberwanne aus grauem Kunststoff, separat
  • 8 Reifen aus schwarzem Vinyl
  • 2 PE-Platinen
  • 2 Decalbogen
  • 1 Farbblatt, beidseitig bedruckt
  • 1 Bauanleitung, 10 Seiten

Besprechung:

Mit dem LAV-M setzt Trumpeter die Reihe seiner Modelle fort welche mit dem Bausatz Nr. 00349 USMC LAV-25 "Piranha" seinen Anfang nahm. Deshalb sind die Unterwanne, der Spritzling A mit den Fahrwerksteilen, Spritzling B, sowie die acht Reifen identisch. Die beiden PE-Platinen kamen schon beim LAV-R Nr. 00370 zum Einsatz. Trotzdem habe ich es mir nicht nehmen lassen, das Ganze nochmal komplett abzulichten. Neu hingegen und speziell für diese Variante des LAV vorgesehen sind:

  1. Fahrzeug-Oberwanne 
  2. Spritzling C
  3. Spritzling D
  4. Spritzling E
  5. Spritzling G
  6. 2 kleine Decalbogen

Zwei Ansichten der Unterwanne
Zwei Ansichten der Unterwanne

Die neuen Bauteile sind vor allen Dingen für das Innenleben des Modells gedacht. Da gibt es einen Fahrzeugboden, auf dem der Granatwerfer montiert wird genauso wie die dazugehörende Ablage für die Munition und die großen Klappen auf der Oberseite der Fahrzeugwanne. Natürlich auch der Granatwerfer selbst und das MG zur Selbstverteitigung, um nur einiges zu nennen. Die Qualität des Spritzgusses ist wie immer gut - keine Sinkstellen im Material oder übermäßiger Grat. Auswerferstellen z.B. auf der Innenseite von Luken wird man wohl, so man sie geöffnet darstellen will, egalisieren müssen.

Fahrwerksteile und Räder
Fahrwerksteile und Räder

Die Decals lassen die Markierung von zwei unterschiedlichen Fahrzeugen zu. Hinweise zur Farbgebung findet man auf dem beiliegendem Farbblatt im Format A4. Die Farbhinweise beziehen sich auf die Farbreihen folgender Firmen:

  1. Aqueous Hobby Color
  2. Mr.Color
  3. Vallejo
  4. ModelMaster
  5. Tamiya
  6. Humbrol

Hilfe und Information zum Bau des Modells findet man in der zehnseitigen Bauanleitung. Hier geht es in 16 Abschnitten vom Beginn des Zusammenbaues (Unterwanne und Fahrwerk) bis hin zum fertigen Modell.

Acht mal gut profiliertes Vinyl
Acht mal gut profiliertes Vinyl

Der neue Spritzling C - hier u.a. Teile für den Innenraum
Der neue Spritzling C - hier u.a. Teile für den Innenraum

Ebenfalls neu Spritzling D - mit Fahrzeugboden und den Klappen für die Oberseite der Fahrzeugwanne
Ebenfalls neu Spritzling D - mit Fahrzeugboden und den Klappen für die Oberseite der Fahrzeugwanne

Die Teile für den Granatwerfer nebst Bodenplatte sind natürlich auch neu.
Die Teile für den Granatwerfer nebst Bodenplatte sind natürlich auch neu.

Bekannt ist Spritzling Spritzling B schon vom LAV-25 her
Bekannt ist Spritzling Spritzling B schon vom LAV-25 her

Die neue Oberwanne speziell für die Variante LAV-M(ortar)
Die neue Oberwanne speziell für die Variante LAV-M(ortar)

NEU - die Teile für das MG zur Selbstverteitigung
NEU - die Teile für das MG zur Selbstverteitigung

Vom LAV-R her bekannt - die beiden PE-PLatinen.
Vom LAV-R her bekannt - die beiden PE-PLatinen.

Decalbogen 1
Decalbogen 1

Decalbogen 2
Decalbogen 2

Bemalungs- und Markierungsvariante A
Bemalungs- und Markierungsvariante A

Bemalungs- und Markierungsvariante B
Bemalungs- und Markierungsvariante B

Bemalungs- und Markierungsvariante B
Bemalungs- und Markierungsvariante B

Darstellbare Maschinen:
  • 2 Fahrzeuge ohne Angabe von Einheit oder Einsatzort

Fazit:

Empfehlenswerter Bausatz, und das nicht nur für den, der seiner Sammlung eine weitere Variante des LAV-25 hinzufügen möchte.

Diese Besprechung stammt von Thomas Hofmann - 05. Mai 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > LAV-M (Mortar Carrier Vehicle)

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog