Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > F-86F Sabre Jet

F-86F Sabre Jet

(Italeri - Nr. 2501)

Italeri - F-86F Sabre Jet

Produktinfo:

Hersteller:Italeri
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:2501 - F-86F Sabre Jet
Maßstab:1:32
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:September 2009
Preis:ca. 44 €
Inhalt:
  • 8 Spritzlinge aus hellgrauem Kunststoff
  • 1 Spritzling aus klarem Kunststoff
  • 2 Decalbögen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Italeri - F-86F Sabre Jet

Die F-86 Sabre ist wohl der berühmteste Jet der Nachkriegszeit. Schon kurz nach ihrer Indienststellung 1949 erlebte die Sabre ihre Feuertaufe in Korea, dort war sie der einzige wirklich ebenbürtiger Gegner der MiG-15. Nach dem Krieg wurde sie bei zahlreichen Luftwaffen des Westens bis in die 1970er Jahre hinein eingesetzt. Insgesamt wurden mehr als 9800 Sabres aller Varianten produziert, unter anderem auch von Canadair und CAC.

Italeri - F-86F Sabre Jet

Der vorliegende Bausatz stammt ursprünglich aus dem Hause Kinetic, ein hierzulande immer noch recht wenig verbreiteter Hersteller, und stammt aus dem Jahr 2007. Etwa 120 Teile verteilen sich auf die acht Spritzlinge. Die Oberflächendetaillierung kann durchaus als sehr überzeugend bezeichnet werden. Feine versenkte Gravuren nebst dezent ausgeführten Nietenreihen zieren die Oberfläche. Ob gewollt oder ungewollt kann ich nicht sagen, jedenfalls kann ich sogar eine Art "stressed skin" Effekt feststellen (durch Belastung hervorgerufene Welligkeit der Außenhaut) - da lacht das Herz der Freunde naturmetallener Anstriche. Auch die inneren Werte dieses Modells können sich sehen lassen. Die Detaillierung des Cockpits stellt zumindest eine gute Arbeitsgrundlage dar, selbiges gilt für die Schächte der Luftbremsen und Fahrwerke. Wahlweise können auch die Waffenschächte geöffnet dargestellt werden. Genug Spielraum, um sich mal wieder richtig auszutoben.

F-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre Jet

F-86F Sabre Jet

 

Weiterhin gibt es:

  • Reifen und Felgen als separate Teile
  • Separate Steuerflächen
  • 2 Sorten Zusatztanks
  • 2 Bomben und 2 Sidewinder
  • Vollständig nachgebildetes Triebwerk inkl. Ständer und dazu passend die Möglichkeit eines abnehmbaren Heckteils
  • Abdeckungen für Lufteinlauf und Triebwerksauslaß ("F.O.D-Cover")
  • Instrumentenbrett in 2 Ausführungen (mit/ohne Klarsichtteil) 
  • Ein "Ablagefach" für's Buggewicht (es liegt keins bei, obwohl auf dem seitlichen Deckelbild mit abgebildet)
  • Vollständig nachgebildeter Einlaufkanal, zwar kein einteiliger "seamless", aber immerhin 

In der Summe eine wirklich brauchbare Wiederauflage. Vielleicht kommen ja irgendwann auch mal die F-16s von Kinetic im Italeri-Gewand.

F-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre Jet
F-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre Jet

F-86F Sabre Jet

 

Italeri - F-86F Sabre Jet

Italeri - F-86F Sabre Jet

Bei den Decals hat sich Italeri wahrlich nicht lumpen lassen. Das Versprechen vom Deckelbild wird absolut eingelöst. Hervorragend im Druck, farbenfrohe Vorbildauswahl, zahlreiche Wartungshinweise und bereits vorgestückelt. Die Farbangaben der Bemalungsanleitung beziehen sich wie gewohnt auf die Model-Master Palette. Die Bauanleitung ist im Italeri-typischen Stil gehalten.

F-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre JetF-86F Sabre Jet

F-86F Sabre Jet

 

Italeri - F-86F Sabre Jet

Italeri - F-86F Sabre Jet

Darstellbare Maschinen:
  • F-86F #12897, FU-897, "The Huff", LT. James L. Thompson, 39th FS, Suwon AFB, Südkorea 1953
  • F-86F #24877, FU-877, "Miss Tena", Col. W.B. Wilmot, 8th FBW, Suwon AFB, Südkorea 1953
  • Sabre F.4, XB917, No 112 Sqn. RAF, Bruggen, Belgien 1955
  • Canadair CL-13 Sabre, #19848, 2-58, 2a Aerobrigata, Cameri Nowara, Italien 1958
Stärken:
  • Hervorragende Oberflächendetaillierung
  • Zahlreiche "Features"
  • Großer Decalbogen
  • Anfängertauglicher Schwierigkeitsgrad
Schwächen:
  • Detaillierung des Cockpits und der Fahrwerksschächte kann nicht ganz mit der Oberflächendetaillierung mithalten
  • Relativ hoher Preis, allerdings geht das Preis-Leistungs-Verhältnis dennoch in Ordnung
Anwendung:
  • Out of the Box einfach

Fazit:

Durchaus ein Kandidat, um einmal 1:32er Luft zu schnuppern. Die übersichtliche Teilezahl, die insgesamt doch recht ordentliche Detaillierung und die Decals machen diesen Bausatz empfehlenswert.  

Weitere Infos:

Referenzen:
  • Osprey Frontline Colours No 002 - F-86 Sabre Fighter Bomber Units over Korea
  • Osprey Aircraft of the Aces No 070 - F-86 Sabre Aces of the 51st Fighter Wing
  • Warbird Tech Series No 03 - F-86 Sabre Jet Day Fighters
  • Squadron Signal Publications 5521 - Walk Around No 21 - F-86 Sabre
  • Squadron Signal Publications 1033 & 1126 - Aircraft in Action No 033 - F86 Sabre
  • Squadron Signal Publications 6502 - F-86 Sabre in Color
  • Crowood Aviation Series - F-86 Sabre
  • Famous Airplanes of the World No 107 (03/1979) - NA F-86 F Sabre
Anmerkungen:

Der Zubehörmarkt bietet auch ein paar Sachen für dieses Modell an:

 

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 21. März 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > F-86F Sabre Jet

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 30
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Folland Gnat F.1
Supermarine Spitfire Mk.I

Alle 30 Beiträge von Frank Richter anschauen.