Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > '69 Corvette Coupé

'69 Corvette Coupé

(Revell - Nr. 07192)

Revell - '69 Corvette Coupé

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Autos
Katalog Nummer:07192 - '69 Corvette Coupé
Maßstab:1:25
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:September 2009
Preis:ca. 20,00 Euro
Inhalt:
  • 1 Karosserie
  • 1 schwarzer Spritzling
  • 2 Chrom Spritzlinge
  • 4 weiße Spritzlinge
  • 1 transparenter Spritzling
  • 1 transparenter Spritzling rot
  • 4 Gummireifen
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original

Die Fahrzeuge der dritten Generation Chevrolet Corvette (1968 -1982) wirkten optisch opulenter als ihre Vorgänger. Bei der Frontpartie ließ sich der Chef Designer der C 3, Bill Mitchell, von dem Mako-Shark-II Show-Car inspirieren. Mit den Einschnürungen im Türenbereich blieb er dem Konzept der vorherigen Corvette treu. Die neu gestalteten, üppig gewölbten Kotflügel prägten allerdings die markanten Konturen. Das typische Seitenprofil brachte dem Fahrzeug wegen seiner Ähnlichkeit mit einer Cola-Flasche die Bezeichnung "Coke-bottle-shape-Corvette" ein. Der recht überschaubare Kofferraum war nur von innen zugänglich und begann unter dem fast senkrecht stehenden Heckfenster, wie am Modell deutlich zu sehen ist.

Quelle: Revell

Zum Modell

Revell hat mit dem Bausatz der ’69 Corvette Coupe mal wieder auf den Formenfundus von Revell-Monogram zurückgegriffen. Erschienen ist der Bausatz erstmalig 1988.

Mit rund 104 Bauteilen ist der Bausatz recht üppig ausgefallen. Jedoch kommen nicht alle Teile zum Einsatz und man erhält noch einiges für die Grabbelkiste. Die einzelnen Bauteile sind sehr gut detailliert, weisen aber auch den ein oder anderen Gußgrat auf, der etwas Nacharbeit erfordert.

Beim Bau des Modells hat man die Wahl, ob man das vorgeschlagene Modell aus dem Karton baut, oder vom Vorschlag abweicht. Es liegen dem Bausatz zwei Felgensätze, zwei Motorhauben und noch diverse Motorteile bei.

Revell - '69 Corvette Coupé

Revell - '69 Corvette Coupé

Revell - '69 Corvette Coupé

Die Karosserie Form wurde sehr gut wiedergegeben. Die Schriftzüge „Corvette“ am Heck, „Stingray“ an den seitlichen Kotflügeln, sowie das „Corvette Logo“ vorne an der Karosserie, sind erhaben dargestellt. Die Karosserie erfordert aber wegen einiger Formentrennnähte etwas Nacharbeit.

Revell - '69 Corvette Coupé

Revell - '69 Corvette Coupé

Auf den beiden Motorhauben sind Bezeichnungen für den Motor erhaben dargestellt. Die Motorhaube lässt sich später am Modell öffnen. Bei der Auspuffanlage hat man auch wieder die Wahl, ob seitlich verchromte Auspuffrohre, oder nach hinten führend, verwendet werden sollen. An den Türverkleidungen sind Fensterkurbel, Türgriff und Armlehne dargestellt. Ansonsten sind auf den beiden Spritzlingen noch diverse Motorteile zu finden.

Revell - '69 Corvette Coupé

Das Chassis und die Radaufhängung wurden recht detailliert wiedergegeben. Die Vorderräder lassen sich leider nicht lenkbar bauen. Die Anzeigen am Armaturenbrett sind erhaben dargestellt. Ebenso ist ein Radio, Lüftungsschlitze und diverse Schalter dargestellt.

Revell - '69 Corvette Coupé

Revell - '69 Corvette Coupé

Dem Bausatz liegt ein 427 cubic inch Motorblock bei. Die Innenraumwanne weist am Boden eine Struktur auf. Auf dem Mitteltunnel sind diverse Bedienelemente zu finden.

Die Gummireifen liegen in zwei Größen bei und haben ein schönes Profil.
Die Gummireifen liegen in zwei Größen bei und haben ein schönes Profil.

Die Bremsscheiben sind recht einfach gehalten. Eine gelochte Optik wird mittels beiliegenden Decals erreicht.
Die Bremsscheiben sind recht einfach gehalten. Eine gelochte Optik wird mittels beiliegenden Decals erreicht.

Eine von zwei verschiedenen Felgenversionen.
Eine von zwei verschiedenen Felgenversionen.

Die Chromteile sind im Großen und Ganzen sauber gegossen, nur minimal Gussgrate an wenigen Teilen sind zu finden.
Die Chromteile sind im Großen und Ganzen sauber gegossen, nur minimal Gussgrate an wenigen Teilen sind zu finden.

Die Klarsichtteile sind frei von Kratzern und Schlieren.
Die Klarsichtteile sind frei von Kratzern und Schlieren.

Die Rückleuchten sind bereits in rot vorgefärbt.
Die Rückleuchten sind bereits in rot vorgefärbt.

Der Decalbogen wurde sauber gedruckt
Der Decalbogen wurde sauber gedruckt

Stärken:
  • detaillierter Motorblock
  • 2 verschiedene Motorhauben
  • 2 verschiedene Felgensätze
  • sauber gedruckte Decals
Schwächen:
  • einige Gußgrate oder Formennähte erfordern ein wenig Nacharbeit

Fazit:

Mit dem Bausatz der ’69 Corvette Coupe erhält man ein recht detailliertes Modell, wo man lange Bastelspass mit hat, auch wenn das ein oder andere Teil etwas Nacharbeit erfordert.

Diese Besprechung stammt von Markus Berger - 06. April 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > '69 Corvette Coupé

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Markus Berger
Land: DE
Beiträge: 27
Dabei seit: 2007
Neuste Artikel:
16. Internationale Militär-Modellbauausstellung in Munster
KMK Scale World 2011

Alle 27 Beiträge von Markus Berger anschauen.

Mitglied bei:
Replica Ostfalia