Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Nissan Xanavi NISMO Z

Nissan Xanavi NISMO Z

(Tamiya - Nr. 24277)

Tamiya - Nissan Xanavi NISMO Z

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Autos
Katalog Nummer:24277 - Nissan Xanavi NISMO Z
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 41,00 €
Inhalt:
  • 1 Bauanleitung
  • 1 kleiner und ein großer Decalbogen
  • 1 kleiner Bogen mit Metallsticker
  • 1 Bogen mit Reifenbeschriftungen
  • Maschengewebe
  • Schablonen zum Abkleben der Scheiben
  • 4 Gummireifen plus Befestigungshülsen
  • 1 weiße Karosse
  • 1 schwarz gespritztes Die – Cast Unterteil aus Metall mit Befestigungsschrauben
  • 1 Chromspritzling
  • 1 transparenter Spritzling
  • 1 roter transparenter Spritzling ( Rückleuchten )
  • 1 weißer Spritzling
  • 2 schwarze Spritzlinge

    Besprechung:

    Nun aber erst was zum Original! Die Japaner sind sehr autoverrückt und lieben Autorennen. Da ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen zu den japanischen GT Rennen pilgern. Schon seit Jahren werden diese GT Rennen in Japan ausgetragen. Die meisten Teams setzen dabei auf japanische Fabrikate. Honda, Toyota und Nissan sind die drei großen Marken in dieser Meisterschaft, die in 2 Klassen ausgetragen wird.
    Nachdem nach jahrelangem Einsatz des Nissan Skyline, ( auch von Tamiya erhältlich ), maß der Dinge war, wurde der Nismo Z 2004 sein würdiger Nachfolger. Dieses besprochene Modell fährt in der großen Klasse der Meisterschaft wo die Boliden ca. 500PS haben. Wer diese feuerspuckenden Monster schon einmal live erleben durfte, wird deren Sound nie vergessen. Schon in seinem ersten Rennjahr konnte der Z in die Fußstapfen seines Vorgängers Nissan Skyline springen und die Meisterschaft verteidigen. Ich habe schon einmal in einem ZIVILEN NISSAN Z gesessen und kann sagen, dass es ein super Auto ist. Da das Rennmonster mit dem Normaloe aber nicht mehr viel zu tun hat, müsste das Fahren des Rennboliden für Otto Normalverbraucher ein unvergessliches Erlebnis sein. Dieses wird wohl nur ein Wunschdenken bleiben.
    Die Firma Tamiya kann uns da etwas aus der Patsche helfen, indem wir einfach das Modell erwerben und es nach dem Bau in unserem Vitrinenboxenbereich parken.

    Somit kommen wir nun zu dem Modell. Beim Öffnen des Kartons fehlten mir die Worte!!! Ich war total begeistert. Aber fangen wir einfach mit der Besprechung mal an. Wer die Firma Tamiya kennt, kennt auch deren Bauanleitungen. Sie ist über jeden Zweifel erhaben. Somit dürften auch keine Fragen offen bleiben.

    Tamiya - Nissan Xanavi NISMO Z

    Ich muss erst einmal Luft holen... Denn jetzt möchte ich auf die Karosse hinweisen: Ich sage nur: ein "Traum". So muss eine Karosse aussehen. Das Vorbild ist total stimmig wiedergegeben. Die zerklüftete Fronthaube mit ihren unzähligen Öffnungen, (auch Autos brauchen Luft), und die Verbreiterungen lassen das Modell so richtig bullig aussehen.

    Tamiya - Nissan Xanavi NISMO Z

    Kommen wir zu dem schwersten Brocken aus unserem Bausatz. Es ist das Unterteil, welches aus Metall gefertigt, schon schwarz gespritzt ist und mit beiliegenden Schrauben später an die Karosse geschraubt wird. Hier mögen die Experten geteilter Meinungen sein, ob man es nicht lieber bei Plastik belassen sollte. Ich finde aber, dass es sich toll anfühlt und sehr gut verarbeitet ist. Der Chromspritzling wäre bei anderen Herstellern überflüssig. Nicht so aber bei Tamiya. Um uns Modellbauer das RUMFENTERN mit der Chromfolie zu ersparen, werden bei diesem Modell die Innenleben der Scheinwerfer durch sauber verarbeitete Chromteile dargestellt. Gleiches gilt auch für die Heckleuchten. Diese sind schon vom "Werk" aus in rot eingefärbt.

    Tamiya - Nissan Xanavi NISMO Z

    Mit den transparenten Spritzling bin ich ebenfalls sehr zufrieden. Alle Öffnungen an den Seitenfenstern sind stimmig wiedergegeben. Auch die Frontscheibe, alles 1A.

    Tamiya - Nissan Xanavi NISMO Z

    Jeder Schuster würde sich über ein solches Schuhwerk freuen, welches Nissan ihrem ,"Z“ verpasst hat. Gleiches gilt auch für die Firma Tamiya. Super Walzen auf geilen Felgen. Gut, dass ich nur die Puschen vom Modell bezahlen musste und nicht die Originale. Die müssen bestimmt ein Vermögen kosten...

    Tamiya - Nissan Xanavi NISMO Z

    Der spartanisch wirkende Innenraum ist zu 100% verkleinert worden. Hier möchte ich den sogenannten KÄFIG ansprechen. Nur schade, dass man nachher nicht mehr viel von diesem Wunderwerk sehen wird.

    Tamiya - Nissan Xanavi NISMO Z

    Mit dem Prinzip der Scheibenabeklebefolien haben wir uns ja schon in ältern Bausätzen vertraut machen können und das ist somit nichts neues. Auch die Reifenbeschriftungen und das Maschengewebe lagen schon anderen Bausätzen bei. Als letztes kommen wir zu den Decals. Diese wurden nicht von Cartograf gedruckt sondern stammen wieder aus dem Hause Tamiya. Ein sehr großer und ein kleiner Bogen, mit denen sich beider Versionen, "Nr.1 und Nr.22“, bauen lassen. Beide Renner haben hierbei aber nur kleine Unterschiede.

    Schwächen:
  • Der zu hohe Preis. Bei einem empfohlenen Verkaufspreis von über 40€, haben wir eine zu hohe Schallmauer durchbrochen. Somit wird dieser Bausatz leider nicht mehr für jeden Modellbauer erschwinglich sein. Ich denke das auf lange Sicht gesehen die Firmen da umdenken müssen wenn sie noch lange im Geschäft bleiben wollen. Viele Modellbauer wollen noch kaufen, können es sich aber leider nicht mehr leisten!!!
  • Leider legt uns Tamiya keine geätzten Gurtschlösser mit in den Karton. Bei solchen Preisen kann man einfach so etwas verlangen. Es wird wohl ein guter Ätzteilbogen angeboten, der aber leider wieder zugekauft werden muss.
  • Ich vermisse wie bei fast allen neuen Modellen einen schönen Rennmotor. Diese Sitte hat sich leider in der Modellbauwelt stark verbreitet, Autos nur noch ohne Motor als Bausatz auf den Markt zu bringen.

    Fazit:

    Wenn ich eine Schulnote vergeben müsste, würde ich diesem Produkt eine ,,1-“ geben. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Wie nicht anders bei Tamiya zu erwarten wird alles bestimmt wieder 100% passen und die Auswahl des Modells ist wieder genial.
    Alles in allem bleibt es aber ein super Bausatz, der es wert ist, gekauft zu werden. Zu Anfang hatte ich ja schon die anderen Automarken Honda und Toyota angesprochen. Vielleicht beglückt uns ja Tamiya in einiger Zeit mit diesen Modellen. Ich würde mich sehr freuen.

    Diese Besprechung stammt von Heinz "Heinzi" Behler - 15. Februar 2005

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Nissan Xanavi NISMO Z

    © 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog