Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Jaguar XJR-9 LM

Jaguar XJR-9 LM

(Tamiya - Nr. 24084)

Tamiya - Jaguar XJR-9 LM

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Autos
Katalog Nummer:24084 - Jaguar XJR-9 LM
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 23,50 €
Inhalt:
  • 2 Gießäste in silbernem Plastik + zweiteilige Karrosserie
  • 1 Gießast in weißem Plastik
  • 1 Gießast in klarem Plastik
  • 4 Gummireifen, 4 Radbolzen aus Aluminium, 4 Ploycaps
  • 2 Decalbögen
  • Umfangreiche Bauanleitung
  • Besprechung:

    Der XJR-9LM beendete die 31 Jahre währende Durststrecke ohne Sieg in Le Mans für Jaguar. Mit seinem 7 Liter V12 Saugmotor schaffte er es sogar die bis dahin überlegenen Wagen von Porsche und Mercedes zu überrunden. Möglich wurde dies nicht zuletzt durch die extra auf die 6km lange Mulsanne Gerade abgestimmte Aerodynamik.

    Tamiya - Jaguar XJR-9 LM

    Tamiya - Jaguar XJR-9 LM

    Tamiya - Jaguar XJR-9 LM

    Tamiya - Jaguar XJR-9 LM

    Tamiya - Jaguar XJR-9 LM

    Der Bausatz ist ähnlich aufgebaut wie der des bereits besprochenen Nissan R89C aus der gleichen Serie, sie haben alle Stärken und Schwächen gemeinsam. Die Motorhaube ist auch hier abnehmbar um den Blick ins Innere freizugeben. Die wichtigsten Details sind zwar vorhanden, vieles kann man aber noch verfeinern. Die japanische Zubehörindustrie hat auch für den Jaguar einige Detailsets im Angebot. Während meiner Recherchen über das Original bin ich auf zwei recht hilfreiche Seiten für's "Supern" gestoßen, siehe Referenzen.

    Tamiya - Jaguar XJR-9 LM

    Tamiya - Jaguar XJR-9 LM

    Tamiya - Jaguar XJR-9 LM

    Die Decals sind wie beim Nissan von Cartograf gedruckt. Die Qualität ist einfach super, selbst winzige Buchstaben und Zahlen sind lesbar. Es gibt absolut keinen Versatz und die Farbdichte ist perfekt. Allerdings müssen hier Teile der Karosserie selbst lackiert werden, inwieweit der angegebene Farbton TS-37 aus der Tamiya Farbpalette mit dem Farbton der Decals zusammenpasst bleibt abzuwarten, ich könnte mir aber vorstellen, dass dieser seinerzeit (1988) extra dafür ins Programm genommen wurde. Die Reifendecals müssen auch hier wieder spiegelverkehrt angebracht werden. Eine Sache ist noch unklar, in der Bemalungsanleitung ist angegeben, dss man den Rennwagen vom 88'er Le Mans Rennen darstellen kann, die Fahrernamen und die Wagennummern passen, aber wo bitteschön sind die "Silk Cut" Schriftzüge ? Bei der ersten Auflage des Bausatzes waren sie jedenfalls dabei, auch auf der Tamiya-Homepage ist der Wagen mit den Schriftzügen abgebildet.

    Darstellbare Fahrzeuge:
    3 Wagen des 88'er 24h Rennen von Le Mans:

     

  • Startnummer 1: Team Martin Brundle & John Nielsen (ausgeschieden wg. defekter Zylinderkopfdichtung in Runde 306)
  • Startnummer 2: Siegerteam Jan Lammers, Johnny Dumfries & Andy Wallace
  • Startnummer 3: Team John Watson, Raul Boesel & Henri Pescarolo (ausgeschieden wg. Getriebeschaden in Runde 129)
  • Stärken:
  • Einfacher, anfängertauglicher Bausatz
  • Gute Basisdetaillierung
  • Ausführliche, leicht verständliche Anleitung
  • Schwächen:
  • Der Decalbogen enthält keine "Silk Cut" - Schriftzüge
  • Anwendung: Leicht

    Weitere Infos:

    Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 12. Mai 2005

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Jaguar XJR-9 LM

    © 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog