Du bist hier: Home > Kit-Ecke > AFV Club > German 8,8 cm Flak 18

German 8,8 cm Flak 18

(AFV Club - Nr. 35088)

AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

Produktinfo:

Hersteller:AFV Club
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:35088 - German 8,8 cm Flak 18
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 25 - 35 €
Inhalt:
  • 367 Teile an insgesamt xx olivgrünen Spritzlingen
  • 4 Metallteile (1 x Rohr, 1 x Luftvorholer und 2 x Federausgleicher)
  • 2 feine Kettchen
  • 1 Ätzteilset mit insgesamt 25 Teilen
  • 6 Gummi(?)reifen
  • 1 Abziehbildersatz
  • 1 Bau- und Bemalungsanleitung (24 Seiten/47 Bauabschnitte)

    Besprechung:

    Allein die Tatsache, dass es die berühmt-berüchtigte "Acht-Acht" in dieser Version nun endlich als Plastikbausatz gibt, ist schon den Kauf wert. Welches Überaschungspaket AFV-Club da geschnürt hat, wird einem aber erst beim Öffnen des Kartons bewusst. Hervorragende Detaillierung, kleine, sehr gut dargestellte Teile sowie größtenteils sauber abgeformte Teile finden sich an den Spritzlingen. Leider findet man an den Teilen für die Rohrwiege einige (eigentlich die einzigen beim Besprechungsbausatz) Sinkstellen. Bei einigen Teilen ist es erforderlich, Auswerferstellen zu bearbeiten - aber das hält sich in erträglichen Grenzen. Die Kleinteile (Im Sinne des Wortes!) erfordern erhöhte Aufmerksamkeit: die Verbindungen zu den Angüssen sind teilweise dicker als das Teil selbst. Beim Anbringen dieser filigranen Teile ist eine Lupe sicherlich von Vorteil.

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    Die zentrale Geschützplattform ist aus einem Stück gegossen. Auch hier finden sich wieder alle Details des Originals wieder, die eine 8,8 cm Flak 18 ausmachen. Die seitlichen Stützen des Lafettenkreuzes können beweglich dargestellt werden. Die Erdnägel für die Geschützfixierung haben in der Mitte ein Plastikteil, an welches die "Flügel" aus dem Ätzteilset geklebt werden müssen. Das Ergebnis macht wirklich was her - eigentlich sind die Dinger zu schade um sie im Boden eines Dioramas größtenteils verschwinden zu lassen.

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    Die Detaillierung des vorderen (einfach bereiften) und hinteren (zwillingsbereiften) Fahrgestells ist ebenfalls hervorragend. Auch hier kommen, wie schon beim Geschütz selbst, die spezifischen Merkmale bei der Verwendung mit der 8,8 cm Flak 18 voll zur Geltung. Die verkleinerte Darstellung der Elektron-Gussräder ist ebenfalls gut gelungen. Die Reifen weisen eines der typischen frühen Wehrmachtsfahrzeugprofile auf. Die Fahrgestelle alleine sind schon ein echter Hingucker.

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    Der sauber gedrehte Alu-Lauf weist an der Mündung feine Züge und Felder auf. Die Federausgleicher und der Luftvorholer können funktionstüchtig gebaut werden. Die fein detaillierte Rohrwiege lässt sich ohne Kleber in die Lafette einbauen und bleibt somit voll beweglich. Die Ladeschale mitsamt Befestigung kann beim Zusammenbau getrost weggelassen werde. Bei Einsatzgeschützen wurde diese "Ladehilfe" von den Mannschaften meistens komplett abgebaut, da das Laden von Hand schneller vonstatten ging, als mit der Ladeschale.

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    Das Ätzteilset enthält u.a. Teile für die vier Erdpfähle, die Folgezeiger für das Höhen- und Seitenrichtgerät sowie die Zünderstellmaschine. Sehr fein ausgeführt und mit nur minimalen Verbindungsstegen.

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    Die beiden im Bausatz enthaltenen feinen Kettchen gehören zum einen an die Fahrgestelle (die größere der beiden) sowie zur jeweiligen Befestigung des Richtschützen- und Zünderstellmaschinensitzes in Fahrposition. Mit der beiliegenden klaren Plastikschnur sollen die Verbindungskabel (zum Kommandogerät) dargestellt werden. Diese Schnur ist leider nicht sehr flexibel, aber mit etwas Geduld kriegt man das hin.

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    Der relativ große Abziehbilderbogen enthält neben etlichen (weißen) Fahrzeugmarkierungen auch Abschussmarkierungen in Weiß, Schwarz und Gelb. Insgesamt sind Markierungen für sechs Geschütze enthalten. Leider sind nur für eine genannte Einheit (leichte Luftwaffe Flak-Abteilung 74, Dünkirchen 1940-41) Geschützmarkierungen dabei - für die anderen Einsatzgebiete ist entsprechende Recherche erforderlich.

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    Die sehr übersichtliche Bauanleitung besteht aus 24 Seiten mit insgesamt sagenhaften 47(!) Bauabschnitten. Alle Abschnitte sind sehr übersichtlich gehalten und verwirren nicht durch Labyrinthartige Positionierungspfeile.

    AFV Club - German 8,8 cm Flak 18

    Darstellbare Fahrzeuge:
    • Nordafrika (D-grau über alles)
    • Nordafrika (D-gelb über alles)
    • Nordafrika (D-gelb/Braun)
    • leichte Luftwaffe Flak-Abteilung 74, Dünkirchen 1940-41 (D-grau über alles)
    • Ostfront, Sommer 1942 (D-grau über alles)
    • Nordostküste Frankreich (D-grau über alles)
    Stärken: Alles in allem ein gut gelungener Bausatz, der sich nicht hinter seinen Brüdern von Dragon/DML (8,8 cm Flak 36 & 37)verstecken muss.
    Schwächen: Es ist etwas mühselig, die jeweils passenden Decals auf dem Bogen zu finden, da das Trägerpapier den gleichen weißen Farbton hat, wie die Decals selbst - aber dafür sind die ja durchnumeriert... Ein paar Auswerferstellen zuviel, die nachbearbeitet werden müssen... ansonsten gibt es nichts auszusetzen...

    Fazit:

    Ein hervorragend detaillierter Bausatz einer 8,8 cm Flak 18. Die besonderen Merkmale dieses Geschützes sind hervorragend wiedergegeben. Sehr zu empfehlen! Dieses Modell sollte in keiner EDW-Sammlung fehlen.

    Weitere Infos:

    Referenzen:
    • "Die schwere Flak" - Werner Müller - Nebel Verlag (Nachdruck des Waffen-Arsenal Buches)
    • "Die 8,8 Flak im Erdkampfeinsatz" - Janusz Piekalkiewicz - Motorbuch Verlag
    • "88mm Flak 18/36/37/41 & Pak 43 1936-45" - Osprey New Vanguard No. 46 - Osprey Publishing
    • "Dreaded Threat - The 8.8cm Flak 18/36/37 In the Anti-Tank Role" - Thomas L. Jentz - Panzer Tracts
    • "8,8 cm Flak 18-36-37" - "Im Detail"-Extra - Waldemar Trojca
    • "Das grosse Buch der Flak - Deutsche Luftverteidigung 1912 bis 1945" - Manfred Griehl - Podzun-Palas Verlag
    • "8,8 Flak an allen Fronten" - Werner Müller - Waffen-Arsenal Sonderband 52
    • Diverse weitere Waffen-Arsenal Hefte
    • "TM E9-369A German 88mm Anti-aircraft Gun - WWII US War Department Technical Manual" - Easy 1 Productions No. T001 (CD-ROM)

    Diese Besprechung stammt von Rolf Giebeler - 29. Juli 2005

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > AFV Club > German 8,8 cm Flak 18

    © 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

    Modellbauer-Profil
    Rolf Giebeler
    Land: DE
    Beiträge: 3
    Dabei seit: 2009
    Neuste Artikel:
    Ausstellung der Modellbaugruppe Vellmar e.V.
    Flakpanzer

    Alle 3 Beiträge von Rolf Giebeler anschauen.