Du bist hier: Home > Kit-Ecke > L'Arsenal > Minesweeper Ocean (MSO)

Minesweeper Ocean (MSO)

(L'Arsenal - Nr. 350 10)

L'Arsenal - Minesweeper Ocean (MSO)

Produktinfo:

Hersteller:L'Arsenal
Sparte:Schiffe Militär Modern
Katalog Nummer:350 10 - Minesweeper Ocean (MSO)
Maßstab:1:350
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Erschienen:November 2010
Preis:ca. 54,95 €
Inhalt:
  • Resinbausatz
  • Photoätzteile
  • Decalbogen 

Besprechung:

Das Original

Die hochseefähigen Minensucher der Aggressive Klasse wurden entwickelt, um den passiven Anti-Schiffsmaßnahmen Nordkoreas im Koreakrieg entgegenwirken zu können.

Die ersten Einheiten liefen 1952 vom Stapel. Die Rümpfe wurden aufgrund der anti-magnetischen Eigenschaften komplett aus Holz gebaut. Auslegung und Ausrüstung versahen die Schiffe mit der Möglichkeit mit Grund- und Ankertauminen mit magnetischen, akustischen und Kontaktauslösern fertig zu werden. Die Einheiten der Klasse wurden mit großem Erfolg eingesetzt und übertrafen selbst die kühnsten Lebenserwartungen: Kaum ein Fahrzeug wurde weniger als 20 Jahre genutzt und einige wurden mit großem Erfolg noch im ersten Golfkrieg eingesetzt. Das letzte Schiff unter US Flagge wurde erst 40 Jahre nach Stapellauf außer Dienst gestellt, um dann gleich unter Taiwanesischer Flagge weiter zu fahren. Nach dem regulären Dienst in der USN wurde eine stattliche Anzahl dieser unverwüstlichen Schiffe verkauft und in anderen Marinen eingesetzt, darunter Frankreich, Norwegen, Portugal und Belgien.

Soweit bekannt, wurde der letzte Aggressive Klasse Minensucher erst 2002, 50 Jahre nach Indienststellung, verschrottet.

In der Kiste
In der Kiste

Verpackung und Anleitung

Der Bausatz aus der Normandie wird in der üblichen weißen Faltschachtel geliefert. Die Lieferumfang erstreckt sich auf vier kleine Plastiktüten mit Resinteilen, einen Beutel mit einer Ätzteilplatine, den Rumpf, einen Decalbogen und eine Bauanleitung. In einem der Teilebeutel finden sich eine Länge Messingstab und eine Länge Styrenstab.

Zusammen mit dem neuen Layout der Deckelgestaltung hat auch eine neuer Stil in die Bauanleitung Einzug gehalten: Sowohl die Teileliste als auch die Bauschritte sind in farbigen CAD Grafiken dargestellt, was auch auf die neuen Entwicklungsmethoden im Hause L’Arsenal hinweist.

Abgesehen von den pyschodelischen Effekten der Farbgebung ist alles klar und übersichtlich dargestellt. Die Texte sind in Französich und Englisch abgedruckt.

Alles CADSauber und übersichtlichNoch Fragen?Minesweeper Ocean (MSO)Minesweeper Ocean (MSO)Minesweeper Ocean (MSO)

Alles CAD

Alles CAD 

Bauteile

Wie bei einem kleinen Schiff zu erwarten war, ist die Zahl der Teile übersichtlich. Immerhin bestehen die Aufbauten aber aus Einzelteilen, so dass doch ein wenig Bastelarbeit zu leisten ist. Die Rumpf- und großen Aufbautenteile sind weitgehend fehlerfrei und weisen so gut wie keine Übergüsse auf. Blasen sind auf den ersten Blick nicht zu erkennen, was aber aufgrund des sehr hellen Resins auch schwierig ist. An dieser Stelle entschuldige ich mich für Bilder, die teileweise sehr hell geworden sind und z.T. wenig Details zeigen: Meine Ausrüstung stieß bei der notwendigen Vergrößerung und der gegebenen Beleuchtung an ihre Grenzen, was teilweise an dem sehr hellen Material liegt, das der Linse wenig Kontraste bietet.

Die Kleinteile befinden sich noch an den Angüssen und müssen vor ihrer Verwendung gründlich gereinigt werden. Die vorhandenen Fischhäute sowie die Angüsse sind sehr fein und versprechen ein Minimum an Aufwand. Im Großen und Ganzen sind die Teile in gutem Zustand und können anstandslos verarbeitet werden. Lediglich das Rohr der 40mm Flak werde ich wohl ersetzen: Ein Drehteil wäre hier angemessen gewesen. Auf vielen Aggressive Klasse Minensuchern wurde im Lauf der Zeit die 40mm durch 20mm Bofors oder 20mm Zwillinge ersetzt. Die letzteren beiden werden allerdings nicht mitgeliefert. Leider fehlt bei erster Durchsicht, bis auf einen sehr schönen Kreiselkompass, jegliche Ausrüstung für die Brücke, die im Bausatz gut einsehbar gestaltet ist.

Alle Bauteile überzeugen durch sehr feine Details, obwohl ich die angegossenen Rettungsringe lieber als separate Teile gesehen hätte.

Minesweeper Ocean (MSO)Minesweeper Ocean (MSO)Minesweeper Ocean (MSO)Minesweeper Ocean (MSO)Minesweeper Ocean (MSO)Minesweeper Ocean (MSO)

Minesweeper Ocean (MSO)

 

Ätzteile

Die Ätzteilplatine ist umfangreich und bietet alles, was das Projekt benötigt in zeitgemäßer Feinheit. Es sind keine Überätzungen festzustellen. Die strukturgeätzten Teile sind mit den notwendigen Faltlinien versehen, was die Verarbeitung der komplizierteren Teile erleichtern sollte. Die Anfertigung der Brückenfenster samt Dach sollte wohl die größte Herausforderung darstellen. Die Niedergänge haben keine Backen und sind eher Leitern als Treppen. Ob das so richtig ist?

Bei genauerer Betrachtung gibt es wohl kein Stück Ersatz für die schön vorgeformten Relinge. Mein Ätzteilsatz hatte leider einen kleinen Knitter, so dass ich ein so beschädigtes Teil wohl gegen eine Styren-Konstruktion ersetzten werde.

Ätzteilsatz
Ätzteilsatz

Der Decalbogen

...ist wieder einmal technisch einwandfrei: Der Film ist versatzfrei bedruckt und sehr dünn. Bei früheren L’Arsenal-Projekten haben diese sich immer als gut verarbeitbar erwiesen. Die Rumpfnummern erlauben den Bau von Einheiten von sechs verschiedenen Marinen. Einziges Manko ist, dass die entsprechenden Nationalflaggen gar nicht und nur die Namensplaketten der Französischen Marine mitgeliefert werden.

Decalbogen
Decalbogen

Darstellbare Maschinen:

Alle US-Schiffe der Aggressive Klasse

Schiffe der Marinen Frankreichs, Portugals, Italiens, Belgiens und der Niederlande

Stärken:
  • einziges Kit der Aggressive Klasse in 1:350 
  • sauberer Guss und sehr gute Verarbeitung
Schwächen:
  • fehlende Brückenausrüstung
  • fehlende Flaggen 
Anwendung:

Auch für Modellbauer mit mäßiger Erfahrung 

Fazit:

Wer L'Arsenal bestellt, erwartet Gutes und bekommt Gutes. Der Bausatz des Minesweepers Ocean MSO macht da keine Ausnahme.

Trotz kleinerer Abzüge in der B-Note uneingeschränkt empfehlenswert.

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Guido Hopp - 26. Januar 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > L'Arsenal > Minesweeper Ocean (MSO)

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog