Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär Modern > Dragueur de Mines MSC 60

Dragueur de Mines MSC 60

(L'Arsenal - Nr. 400 10)

L'Arsenal - Dragueur de Mines MSC 60

Produktinfo:

Hersteller:L'Arsenal
Sparte:Schiffe Militär Modern
Katalog Nummer:400 10 - Dragueur de Mines MSC 60
Maßstab:1:400
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Erschienen:2006
Preis:47,95 €
Inhalt:
  • Resinteile
  • Photoätzteile
  • Nassschiebebilder 

Besprechung:

L'Arsenal - Dragueur de Mines MSC 60

Das Original und Bausatz

Die Minenleger der Adjutant Klasse wurden in den USA der 1950er Jahren entwickelt und gebaut. Die meisten Schiffe der Klasse wurden an ausländische Mächte verkauft oder verliehen, denen es an Know-how oder Schiffsbaukapazitäten im Nachgang des Weltkrieges fehlte. Die Adjutant Klasse wurde mehrfach verbessert und modifiziert. So entstand u.a. die Bluebird Klasse, die in Frankreich auch in Lizenz (Mercure Klasse) gebaut wurde. Auf diese Weise fanden diese Schiffe durch Kauf auch den Weg nach Deutschland, wo sie unter der Bezeichnung Vegesack Klasse geführt wurden und bis Ende der 1960er Jahre eingesetzt wurden. Die in Frankreich verwendeten Schiffe des Typs MSC60 blieben sogar bis in die 1980er Jahre in Diensten der Marine Nationale. Viele wurden an kleinere Marinen weiterverkauft. Wie die Bezeichnung MSC = Mine Sweeper Coastal sagt, sind die Schiffe für die Verwendung im Küstenbereich konzipiert und waren ideal für den Einsatz in der Nordsee, sowie die Küstenregionen des Atlantik geeignet.

Den Kit des MSC 60 Minensuchers von L’Arsenal gibt es schon seit 2006, dennoch hat er nicht an Attraktivität eingebüßt. Wie zu erwarten war, liefert der Hersteller aus der Normandie einen kompletten und Qualitativ einwandfreien Bausatz.

Anleitung, Decals und Photoätzteile

In der weißen Faltschachtel, durch Styrochips ausreichend geschützt, befinden sich ein Rumpf, eine Handvoll Resin-Kleinteile, eine Fotoätzteilplatine, ein kleiner Decalbogen sowie eine Baulanleitung.

Die Anleitung ist recht einfach gestaltet und ausreichend übersichtlich, leider aber ausschließlich in Französisch gehalten. Hier bringen mich meine Latein-Kenntnisse aus der Schule leider nicht weiter. Wie sich in vorangegangenen Projekten gezeigt hat, sollte man alles genau studieren und auch nicht davor zurückscheuen, die ein oder andere Textpassage durch ein Übersetzungsprogramm im Netz zu jagen. Manche Bauskizze ist wenig erhellend, so dass ein wenig rumprobiert werden muss.

Der Decalbogen liefert Rumpfnummern für die französischen Einheiten und schwarze Einzelziffern für in den USA verwendete Exemplare. Nationalfahnen fehlen leider.

Die Ätzteilplatine ist klein aber fein und liefert alle benötigten Kleinteile in feiner Ausführung. Zwar sind z.T. Hilfslinen zum Falten der Teile gegeben, ich würde aber die Verwendung eines speziellen Biegewerkzeuges für optimale Ergebnisse empfehlen. 

Dragueur de Mines MSC 60Dragueur de Mines MSC 60Dragueur de Mines MSC 60Dragueur de Mines MSC 60Dragueur de Mines MSC 60Dragueur de Mines MSC 60

Dragueur de Mines MSC 60

 

Resinteile

Die Gussteile sind von gewohnt hoher Qualität. Bis auf wenige Unebenheiten im Bereich des Kiels sind die Teile einwandfrei. Schanzen sind sehr dünn und die angegossenen Details sehr fein. Die Angüsse sind sehr dünn, so dass die Bauteile nach nur wenig Versäuberung einsatzbereit sind. 

Dragueur de Mines MSC 60Dragueur de Mines MSC 60Dragueur de Mines MSC 60Dragueur de Mines MSC 60Dragueur de Mines MSC 60Dragueur de Mines MSC 60

Dragueur de Mines MSC 60

 

Darstellbare Maschinen:
verschiedene Einheiten der US Amerikanischen und Französichen Marine
Stärken:
  • kompletter Modellbausatz ohne nennenswerten Zurüstbedarf
  • feiner Guss
  • einziger Adjutant MSC in großem Maßstab
  • für Einsteiger geeignet 
Schwächen:
  • klassischer 1:400 statt des populären Maßstabs 1:350 
  • Anleitung nur mittelmäßig übersichtlich und nur in Französich 
  • Nassschiebebilderbogen ohne Fahnen; Rumpfnummern nur für US-Amerikanische und Französiche Marine 
Anwendung: Für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet

Fazit:

Trotz kleinerer Abzüge in der B-Note uneingeschränkt empfehlenswert.

Diese Besprechung stammt von Guido Hopp - 05. Februar 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär Modern > Dragueur de Mines MSC 60

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog