Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär Modern > Northrop RF-5E Tigereye

Northrop RF-5E Tigereye

(AFV Club - Nr. AR48105)

AFV Club - Northrop RF-5E Tigereye

Produktinfo:

Hersteller:AFV Club
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:AR48105 - Northrop RF-5E Tigereye
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2010
Preis:ca. 36 €
Inhalt:
  • 7 hellgraue Spritzling
  • 1 separates Rumpfoberteil
  • 2 Klarsichtteilspritzlinge
  • 1 Ätzteilbogen
  • Polycaps
  • 2 Decalbögen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Das Original

Auf der Basis des erfolgreichen Northrop F-5A Freedom Fighter wurden die F-5E und die zweisitzige F-5F Tiger II entwickelt. Eine Variante dieser Weiterentwicklung stellt die speziell für Aufklärungsaufgaben konzipierte einsitzige RF-5E Tigereye dar. Diese ist in Malaysia, Singapur, Saudi-Arabien und Taiwan im Einsatz. Durch den neuen Kamerabug ist sie 20cm länger als die F-5E. Als Ausgleich hierfür wurde zusätzliches Gewicht im hinteren Rumpf untergebracht.

Die Standardbewaffnung besteht aus einer 20mm Ford M39A2-Bordkanone. Zusätzlich können noch Lenkwaffen an den Flügelenden und weitere Waffenlasten an vier Pylonen mitgeführt werden. Angetrieben werden die Maschinen von zwei General Electric J85-GE-21B TL-Triebwerken. Diese verleihen dem Flugzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 1700 km/h.

Der Bausatz

Neben der F-5E und der F-5N hat AFV-Club nun auch die RF-5E aufgelegt. Dem modularen Aufbau der Bausätze ist die Längstrennung des Rumpfes geschuldet, die aber beim Bau keine Probleme bereitet. Die Einzelteile aus hellgrauem Kunststoff sind sehr sauber detailliert und ordentlich ausgeführt. Grat und Auswerfermarken sind selten zu finden. Schön versenkte Nietenreihen und Panellines nähern sich dem Standard von Tamiya an. Die Passgenauigkeit ist hervorragend, allerdings sollte immer eine Trockenpassung der Teile durchgeführt werden. Das Cockpit ist ausreichend detailliert, der Schleudersitz ist verbesserungswürdig. Wenigstens mit zusätzlichen Gurten sollte man ihn ausstatten. Auch das Fahrwerk ist sauber ausgeführt, wenngleich man natürlich Bremsleitungen ergänzen kann. Die Fahrwerksschächte des Hauptfahrwerks sind definitiv zu flach, aber sogar mit Leitungen versehen. Die Abdeckung für die Bordkanone kann geöffnet dargestellt werden, allerdings muss man sich dann auch das Innenleben besorgen bzw. scratch bauen. Die Cockpithaube kann geschlossen und geöffnet dargestellt werden. Dasselbe gilt für die Luftbremsklappen unter dem Rumpf.

An Außenlasten spendiert AFV der Maschine einen 1042 Liter Zusatztank für die Centerline und zwei 568 Liter Außentanks unter den Tragflächen. Dazu gibts noch zwei AIM-9P Sidewinder. Im Bausatz enthalten ist auch eine Einstiegsleiter für das Cockpit.

Die Teile des Bausatzes

Rumpf- und Tragflächenunterseite, Heck und CenterlinetankTragflächenoberseiten, Höhen- und Seitenleitwerk, Klappen und FahrwerkRumpfvorderteile der AufklärerversionFahrwerksklappen, Cockpitteile und Bugkonus für die F-5NCockpitteile, Pylone und Außenlasten, zweifach vorhandenRumpfoberteil, Cockpit und Waffenschachtabdeckungen

Rumpf- und Tragflächenunterseite, Heck und Centerlinetank

Rumpf- und Tragflächenunterseite, Heck und Centerlinetank 

Klarsichtteile und Fotoätzteile

Die Klarsichtteile befinden sich an zwei Spritzlingen. Dies sind zum einen die Teile für die Cockpitverglasung und die Landescheinwerfer und zum anderen die verglasten Teile des Rumpfbuges der Aufklärerversion. Die Teile sind sehr sauber modelliert, ausreichend dünn und ohne Schlieren hergestellt. Die Cockpitteile weisen eine feine Nietenstruktur auf.

Der kleine Ätzteilbogen enthält den vorderen Rahmen des Kanzeldachs mit den Rückspiegeln und die seitlichen Gitter am Lufteinlauf. Die Teile sind sehr sauber gearbeitet, benötigen aber etwas Sorgfalt bei der Montage. Mit etwas zu viel Sekundenkleber sieht man sonst vom filigranen Gitter nicht mehr viel.

Die beiden Spritzlinge mit den Klarsichtteilen
Die beiden Spritzlinge mit den Klarsichtteilen

Der kleine Ätzteilbogen
Der kleine Ätzteilbogen

Bauanleitung, Bemalung und Markierung

Die übersichtliche Bauanleitung im A4-Format zeigt auf zwölf Seiten in insgesamt 17 Baustufen den Weg zum fertigen Modell. Fragen dürften sich nicht auftun, die anschaulichen Zeichnungen sind deutlich und recht nachvollziehbar.

Die Bemalung der vier verschiedenen Maschinen ist jeweils in anschaulichen 4-Seiten-Ansichten dargestellt. Die Farbangaben beziehen sich wo möglich auf FS-Töne. Zusätzlich ist noch eine Tabelle für die jeweiligen Farben und die dazugehörigen Paletten von Gunze Sangyo, Humbrol, Revell und LifeColor abgedruckt.

Die Decals sind sehr sauber und versatzfrei gedruckt. Leider auf etwas mattem Trägerfilm. Zur Qualität bei der weiteren Bearbeitung kann ich noch nichts sagen, ich hatte mit älteren AFV-Bausätzen hier durchaus schon meine Schwierigkeiten. Mit den Decals lassen sich vier verschiedene Maschinen darstellen. Für die taiwanesischen Maschinen wurde ein Korrekturbogen beigelegt, da die abgebildete flammende Sonne am Seitenleitwerk im Original wohl doch nicht schwarz sondern dunkelgrau ist.

Der Decalbogen für vier Maschinen und der kleine Korrekturbogen
Der Decalbogen für vier Maschinen und der kleine Korrekturbogen

Bilder vom Verpackungskarton
Bilder vom Verpackungskarton

Darstellbare Maschinen:
  • Taiwanesische Luftwaffe, 401st TCW, 12th Tactical Reconnaissance Squadron, drei verschiedene Maschinen
  • Royal Malaysian Air Force, eine Maschine
Stärken:
  • hervorragende Oberflächendetails
  • keine Grate und Auswerfermarken
  • saubere Klarsichtteile
  • gute Passgenauigkeit
Schwächen:
  • keine nennenswerten

Fazit:

Rundum gelungener Bausatz der RF-5E, der auch keinen Konkurrenten hat. Aufgrund der guten Detaillierung und der trotzdem übersichtlichen Teilezahl sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene sehr empfehlenswert.

Diese Besprechung stammt von Herbert Engelhard - 17. April 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär Modern > Northrop RF-5E Tigereye

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Herbert Engelhard
Land: DE
Beiträge: 145
Dabei seit: 2007
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 G-2
Republic F-105D Thunderchief

Alle 145 Beiträge von Herbert Engelhard anschauen.