Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > F-51D S.A.

F-51D S.A.

(Eduard - Nr. 73433)

Eduard - F-51D S.A.

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:73433 - F-51D S.A.
Maßstab:1:72
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:August 2012
Preis:ca. 18 €
Inhalt:
  • 1 Platine mit farbig bedruckten, selbstklebenden Fotoätzteilen
  • 1 Platine mit herkömmlichen Fotoätzteilen
  • 5 Seiten Anleitung in Schwarz-Weiß
Empfohlener Bausatz:Italeri F-51D

Besprechung:

Eduard - F-51D S.A.

Die erste, bereits aus dem Zoom Set bekannten Platine mit knapp über 60, überwiegend farbig bedruckten Einzelteilen findet bis auf wenige Ausnahmen im Cockpit ihre Verwendung. Das Set ist in der beinahe schon üblichen Aufmachung gehalten, will heißen, dass sämtliche Details des Bausatzes für die Ätzteile verschwinden müssen. Neues Instrumentenbrett, neue Seitenwände, schön tief nach unten gezogen, werden mit zahlreichen Kästen, Hebeln und Steuerkonsolen versehen. Auch der gut einsehbare Bereich hinter dem Sitz wird neu aufgebaut (Funkgeräte etc.). Der Sitz bekommt neues Gurtzeug und eine kleine Strebe. Ergänzend zum Zoom Set wird auch das rückwärtige Schott mit der Kopfstützte durch ein Fotoätzteil mit zusätzlichen Anbauten ersetzt. 

Eduard - F-51D S.A.

Die zweite Platine im Set, nochmals gut 130 Teile herkömmlicher Machart, bedient den Außenbereich der Mustang. Insbesondere die Fahrwerke und deren Schächte & Klappen werden ausgiebig mit Fotoätzteilen bestückt, darunter die Federbeinscheren, Felgen, Scharniere und zahlreiche Leitungen. Auch die Außenlasten kommen nicht zu kurz, die typischen 5inch HVAR Raketen bekommen neue Leitflächen und Abzugsvorrichtungen. Die Bomben werden mit neuen Zündern und Aufhängeösen versehen, die Tanks dagegen mit neuen Deckeln. Selbstverständlich enthält das Set auch die Gitter für die Ölkühler.

F-51D S.A.F-51D S.A.F-51D S.A.F-51D S.A.F-51D S.A.F-51D S.A.F-51D S.A.
F-51D S.A.F-51D S.A.F-51D S.A.F-51D S.A.F-51D S.A.

F-51D S.A.

 

Stärken:
  • Erhebliche Aufwertung der Bausatzteile
  • Überzeugender Eindruck der bedruckten Teile
Schwächen:
  • Keine ersichtlichen
Anwendung:
  • Mittel

Fazit:

Für mehr als den doppelten Preis des Bausatzes können hier reichlich Ätzteile verbaut werden. Der Aufwand lohnt sich aber. Gerade an den Fahrwerken, Außenlasten und im Cockpit sehen die Teile um Welten besser aus als vom Bausatz her vorgesehen.

Weitere Infos:

Referenzen:
  • P-51D Mustang, Walk Around No.07, Squadron Signal Publications
Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 16. November 2012

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > F-51D S.A.

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 31
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Mazda 767B
Folland Gnat F.1

Alle 31 Beiträge von Frank Richter anschauen.