Du bist hier: Home > Galerie > Andreas Slota > Messerschmitt Me 410 B-2

Messerschmitt Me 410 B-2

von Andreas Slota (1:48 Revell)

Messerschmitt Me 410 B-2

Die Messerschmitt Me 410 ist eine Weiterentwicklung der Me 210, die viele schwere Fehler aufwies. 1942 zeigte sich, daß die Me 210 durch Änderungen zu einem brauchbaren Flugzeug versetzt werden konnte. Die Maschinen erhielten einen längeren Rumpf, verstärkte Fahrwerke, Überschlagschutz in der Kabine, automatische Vorflügel und die stärkeren DB 603 Triebwerke. Man nannte solch motorisierte Maschinen Me 410.

Messerschmitt Me 410 B-2

Die Me 410 entstand ab Herbst 1942 zunächst aus umgebauten Me 210 (ca. 160 St.) und anschließend neu, aber noch mit Bauteilen, die ursprünglich für die Me 210 vorgesehen waren. 1944 fand die Umstellung von der Baureihe A auf B statt. Von der Me 410 sind ca. 1000 Maschinen bei Messerschmitt in Augsburg und Dornier in München aus Neuteilen gebaut worden.

Messerschmitt Me 410 B-2

Der Bausatz zeichnet sich durch eine sehr gute Detaillierung und Passgenauigkeit aus. Ich habe im Cockpit nur die Gurte und einige Elektroleitungen ergänzt. Ausserdem habe ich den Detaillierungssatz von CMK (Nr.4008) eingebaut. Der Bausatz besteht aus einem DB 603 Motor und Fahrwerkschächten und Klappen. Die Passung ist sehr gut und der Anbau macht keine Probleme. Auf eine Trockenanpassung sollte man jedoch nicht verzichten.

Messerschmitt Me 410 B-2

Der VW Kübelwagen ist von Tonda. Die Passung ist noch akzeptabel, aber der verwendete Kunststoff ist sehr hart und brüchig. Die Figuren sind von ICM. Ausserdem wurde noch Zubehör von Revell und Tamiya verwendet. Lackiert wurde mit Farben von Revell und Humbrol.

Messerschmitt Me 410 B-2

Messerschmitt Me 410 B-2

Messerschmitt Me 410 B-2

Messerschmitt Me 410 B-2

Messerschmitt Me 410 B-2

Messerschmitt Me 410 B-2

Andreas Slota

Publiziert am 17. September 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Andreas Slota > Messerschmitt Me 410 B-2

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog