Du bist hier: Home > Galerie > Lars Kallenbach > Junkers Ju 52/3m

Junkers Ju 52/3m

von Lars Kallenbach (1:72 Revell)

Junkers Ju 52/3m

Hier eine Junkers Ju 52. Sie ist auch schon eines meiner älteren Modelle. Beim Bau des Revell Modells stehen dem Bastler mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Man kann sie als Transportflugzeug bzw. Lazarett-Flugzeug oder in der normalen militärischen Version in Grün-Gelb oder Silber lackieren.

Junkers Ju 52/3m

Ich habe die silberne Version gewählt, da diese optisch am besten wirkt. Die Montage gestaltete sich als relativ einfach, jedoch waren kleinere Nacharbeiten an den Tragflächen nötig, um ein gutes Ergebnis zu erreichen. Die Ju 52 war in vielen Ländern ein sehr beliebtes Flugzeug. So war sie z.B. in Spanien, Russland, Italien, Brasilien und Bolivien im Einsatz. Leider gingen im Laufe der Zeit auch viele Maschinen verloren oder waren in irgendeiner Weise kaputt.

Junkers Ju 52/3m

Die heute als "Tante Ju" bekannte Ju 52 ist Eigentum der Lufthansa Berlin. Man erkennt sie an der großen Kennung (D-AQUI), die an den Seiten des Rumpfes auflackiert ist. Die D-AQUI Kennung ist normalerweise bei der Ju 52 nicht erlaubt, da sie "nur" ein maximales Startgewicht von 10500 kg besitzt. Das bedeutet, dass sie eigentlich in den D-C Bereich (5,7 Tonnen bis 14 Tonnen) und nicht in den D-A Bereich (über 20 Tonnen) fällt. Die heute gültige Kennung (D-CDLH) ist daher unter den Tragflächen angebracht.

Junkers Ju 52/3m

Lars Kallenbach

Publiziert am 14. September 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Lars Kallenbach > Junkers Ju 52/3m

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog