Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > M26 Dragon Wagon Exterior

M26 Dragon Wagon Exterior

(Eduard - Nr. 35371)

Eduard - M26 Dragon Wagon Exterior

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:35371 - M26 Dragon Wagon Exterior
Maßstab:1:35
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:2001
Preis:ca. 8,50 €
Inhalt:
  • 3 Platinen mit Fotoätzteilen
  • Farbige Anleitung
Empfohlener Bausatz:Tamiya
Kurz reingeschaut: 

Eduard - M26 Dragon Wagon Exterior

Als Ergänzung zum Interior-Set ist dieses, aus drei Platinen bestehende, Set für den Außenbereich der M26 Zugmaschine bzw. des Bergefahrzeugs gedacht. Die erste Platine enthält die ganzen herunterklappbaren Panzerplatten für die Fahrerkabine. Für diese werden auch einige Plastikrundstäbe für die Verriegelungsbolzen benötigt, die dem Set nicht beiliegen. Weiterhin sind die drei kleinen keilförmigen Platten enthalten, die als Fixierung für das Stützengestänge der Frontpanzerung dienen, wenn diese zugeklappt sind. Diese fehlen im Bausatz gänzlich, ebenso wie das quadratische Tränenblech, welches aber unter der Wind verschwinden dürfte. Die Teile 17 und 18 müssen mehrfach gebogen werden und bilden zusammen mit den Teilen 19, 20 und 62 die Halterung für das zusammengeklappte Browning-MG-Dreibein. 

Eduard - M26 Dragon Wagon Exterior

Platine Nummer 2 enthält eine Reihe von kurzen Kettenstücken, die man nur für das Recovery-Fahrzeug benötigt (gehören zu den Sicherungsstifte des A-Rahmens). Am Teil 56 darf wieder ordentlich gefaltet werden, es handelt sich um den Kettenschutz der Antriebsketten. Für das Browning-MG sind auch einige Teile vorgesehen, darunter auch das kegelförmige gelochte Blech am Rohransatz. Gerollt werden muss auch das Lochblech am Auspuff, am besten die zu rollenden Teile ausglühen, um einen sauberen Stoß zu erhalten. Diverse Halterungen, Gurte und die Scheibenwischer sind auch noch hier enthalten.

Eduard - M26 Dragon Wagon Exterior

Auf der dritten Platine geht's weiter mit den Racks für die Axt, Schaufel und Spitzhacke. Bevor man diese in den Halterahmen einsetzen kann, muss man sie erst mühselig aus ihrer "Lage" befreien, denn alle drei Werkzeuge plus das Rack sind ein Bauteil. Die Werkzeuge werden am Ende mit den Gurten (Teile 91) festgezurrt. Die ovalen Bauteile 96 gehören noch zu den Panzerplatten und stellen die Sehschlitze dar. Der Reifenheber, bzw. dessen Klaue wird ebenfalls mit Ätzteilen neu aufgebaut. Ein paar Trittstufen aus Tränenblech und die Haltebänder für die Gasflaschen sind ebenfalls mit auf dieser Platine. Die Teile 99 und 100 sind die Rückspiegel.

M26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon Exterior
M26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon ExteriorM26 Dragon Wagon Exterior

M26 Dragon Wagon Exterior

 

Eduard - M26 Dragon Wagon Exterior

Stärken:
  • Sehr umfangreich
  • Enthält einige sinnvolle Ergänzungen und Details für den Außenbereich
Schwächen:
  • Keine
Anwendung:
  • Mittel

Auch dieses Set kann man getrost verwenden, es enthält einige zusätzliche Details, die Tamiya vernachlässigt oder vereinfacht hat. Zusammen mit dem Interior Set verleiht dies dem imposanten Fahrzeug den letzten Kick.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese kurze Produktvorstellung stammt von Frank Richter - 30. Januar 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > M26 Dragon Wagon Exterior

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 31
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Mazda 767B
Folland Gnat F.1

Alle 31 Beiträge von Frank Richter anschauen.