Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > HMS King George V cranes & railings

HMS King George V cranes & railings

(Eduard - Nr. 53165)

Eduard - HMS King George V cranes & railings

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:53165 - HMS King George V cranes & railings
Maßstab:1:350
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:2016
Preis:UVP 16,84 €
Inhalt:
  • 1 Ätzteilplatine mit unlackierten Bauteilen
  • 1 Bauanleitung 
Empfohlener Bausatz:

HMS King George V, Tamiya, 1:350, Art.Nr. 78010

Besprechung:

Eduard - HMS King George V cranes & railings

Das Original

Die King-George-V-Klasse bestand aus fünf modernen Schlachtschiffen der britischen Royal Navy im Zweiten Weltkrieg. Sie waren die modernsten und die letzten in Großbritannien gebauten Schlachtschiffe.

Die außergewöhnlich starke Panzerung und die Bewaffnung mit zehn 356-mm-Geschützen in zwei Vierlingstürmen sowie einem überhöhten vorderen Doppelturm zeichneten die Klasse aus. Die „Prince of Wales" wurde, noch nicht zur Gänze fertiggestellt, am 24. Mai 1941 bei einem Gefecht mit der Bismarck schwer beschädigt. "King George V" war im Anschluss daran an der Jagd auf die Bismarck beteiligt. Von 1940 bis 1948 war sie das Flaggschiff der Home Fleet.

Die „Prince of Wales" wurde ca. sechs Monate später von japanischen Flugzeugen vor Malaysia versenkt. Alle anderen überstanden den Krieg ohne ernste Schäden und wurden erst in den 1950er Jahren endgültig außer Dienst gestellt.

Eduard - HMS King George V cranes & railings

Der Bausatz

2016 hat Eduard drei Ätzteilsätze herausgebracht, um den Bausatz der „King George V" von Tamiya auf den Stand der Zeit zu bringen. Zwar wurde der Bausatz 49 Jahre nach der Kiellegung auf den Markt gebracht, aber schlecht ist der Bausatz von 1986 deswegen nicht. Da kommen nun die zumeist ca. DIN A5 großen Fotoätzteilplatinen gerade rechtzeitig, um den Bausatz wieder ins Rampenlicht zu rücken. Die von Eduard in gewohnter Qualität und Anzahl hergestellten Ätzteilsätze gibt es einzeln oder zusammengefasst im BIG ED-Satz in den Fachgeschäften.

Da sind:

Eduard 53165 - HMS King George V Cranes & Railings / Tamiya Kit 1/350

Eduard 53168 - HMS King George V Bewaffnung & Luken / Tamiya Kit 1/350

Eduard 53169 - HMS King George V Lifeboots / Tamiya Kit 1/350

oder

BIG ED - EDU BIG5340 - HMS King George V / Tamiya Kit 1/350

Eduard - HMS King George V cranes & railings

Die Details

Satz Nr. 53165 besteht aus einer 14 x 21 cm großen Ätzteilplatine und der Eduard-typischen Bauanleitung. Auf der Platine findet man alle Relinge und die recht großen Kräne. Auch lassen sich die massiven Plastik-Stände der Schiffsflak nun durch dünne Splitterschutzbleche ersetzen. Selbst die Rettungsflöße lassen sich durch neue Einlagen verbessern.

Im Vergleich zur vorherigen Platine Nr. 53168 sind hier deutlich weniger Austauschteile enthalten. Jedoch sind diese wegen ihrer Präsenz am Modell mindestens genauso wichtig wie die Teile von den anderen Platinen.

Eduard - HMS King George V cranes & railings

Eduard - HMS King George V cranes & railings

Stärken:

Deutlich realistischere Austauschteile als die Bausatzteile. 

Schwächen:

Keine augenscheinlichen Schwächen zu erkennen.

Anwendung:

Nicht für Modellbaueinsteiger geeignet.

Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es eines ambitionierten Modellbauers mit feinem Werkzeug und Biegehilfen bedarf, um aus dem gebotenen Zubehör ein sehenswertes Modell zu erstellen. Für den Bausatz ein echter Gewinn und für den Modellbauer eine nette Herausforderung.

Sehr empfehlenswert! 

Weitere Infos:

Referenzen:

Eine mögliche Bezugsquelle direkt beim Hersteller gibt es hier:

53165 – HMS King George V cranes & railings 1/350

53165 – Instruction Sheet

Diese Besprechung stammt von Stefan Oppel - 29. September 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > HMS King George V cranes & railings

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Stefan Oppel
Land: DE
Beiträge: 4
Dabei seit: 2006
Neuste Artikel:
6. Jahresausstellung des MBC Camouflage
Plastik-und HO-Modellbau-Club Wiesbaden e.V. 2011

Alle 4 Beiträge von Stefan Oppel anschauen.

Mitglied bei:
Modellbauclub Koblenz