Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Prince of Wales Cranes and Railings

Prince of Wales Cranes and Railings

(Eduard - Nr. 53089)

Eduard - Prince of Wales Cranes and Railings

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:53089 - Prince of Wales Cranes and Railings
Maßstab:1:350
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:2013
Preis:ca. 20 €
Inhalt:
  • 1 Bogen Fotoätzteile
  • 1 Bauanleitung
Empfohlener Bausatz:1:350 HMS Prince of Wales, Tamiya, ggf. andere Einheiten der King George V Klasse

Besprechung:

Die HMS Prince of Wales...

...ist im Maßstab 1:350 seit langem auf dem Markt. Auch heute noch kann sich der Bausatz mit dem Besten messen, das der Markt zu bieten hat. Lange hat es gedauert, bis Eduard den Bausatz für seine Zwecke endeckt hat. Dieser hier ist der zweite von drei Ätzteilsätzen, die Eduard dem Bausatz-Veteranen auf den Leib geschneidert hat. Die Besprechungen der allgemeinen Ätzteile sowie der Life Boats findet ihr ebenfalls hier auf Modellversium.

Der Inhalt der Eduard-Tüte beschränkt sich auf eine Ätzteilplatine mit den Abmessungen 20,8 x 13,4cm und beherbergt 73 Bauteiltypen, die z.T. in mehrfacher Ausführung vorliegen. Neben den im Titel benannten Reeling- und Kranbauteilen finden sich zwei Fallreeps und 28 Rettungsringe.

Bei den Kränen setzt Eduard auf eine Kombination von Bausatz- und  Ätzteilen.  Die Reelings sind allesamt genau an den Bausatz angepasst. Es gibt keine Reserven. Alle Teile sind biegefreundlich entworfen. Fehlätzungen finden sich nicht.

Eduard - Prince of Wales Cranes and Railings

Die Bauanleitung...

...ist Eduard-typisch. Die Kennzeichnung der Bauteile ist klar und übersichtlich. Auch die Platzierung der Bauteile ist im Wesentlichen klar erkenntlich. Bei der ersten Durchsicht fielen mir keine Nummern- oder Platzierungfehler auf.

Knapp eineinhalb DinA4 Seiten genügen, um die Verarbeitung und Platzierung der Ätzteile zu erläutern.

Eduard - Prince of Wales Cranes and Railings

Wie schon im ersten Ätzteilsatz...

...für die Prince von Wales beschrieben, liegt uns hier ein Eduard-typisches Bausatzpaket vor, das alle Vorzüge der Ätzteilkunst beinhaltet. 

Im Gegensatz zu anderen Ätzteilsätzen aus dem Hause Eduard ist dieser hier aber nicht komplett. Eduard hat sich entschieden, wichtige Bauteile auf drei verschiedene Sets zu verteilen. Dadurch ist der Modellbauer gezwungen, die weiteren Ätzteilsätze zuzukaufen, wenn er ein schlüssiges Modell bauen möchte. Wer hier vermeintlich ein günstiges Produkt kauft und sich dabei auf frühere Erfahrungen mit Eduard-Sätzen verlässt, erfährt in Punkto Vollständigkeit eine böse Überraschung.

Darstellbare Einheiten:

HMS Prince of Wales

Stärken:
  • hohe Detaildichte
  • tadellose Ausführung der Bauteile
Schwächen:

Die Verteilung der POW Bauteile auf 3 Sets ist für den Modellbauer nicht nachvollziebar. Nur wer alle 3 Sets hat, bringt eine komplette POW zustande.

Anwendung:

Die z.T. sehr feinen Bauteile erfordern Erfahrung im Umgang mit Fotoätzteilen.

Fazit:

Wo Eduard dreiteilt, muss ich zweiteilen: Bauteile "Hui" , Produktpolitik "Pfui"!

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Guido Hopp - 21. September 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Prince of Wales Cranes and Railings

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Guido Hopp
Land: DE
Beiträge: 6
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
U-Boot Typ Grundhai
Lockheed T-33A Shooting Star

Alle 6 Beiträge von Guido Hopp anschauen.

Mitglied bei:
VMF-06