Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Mirage III R

Mirage III R

(Eduard - Nr. 32908)

Eduard - Mirage III R

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:32908 - Mirage III R
Maßstab:1:32
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:Mai 2017
Preis:ca. 16 €
Inhalt:
  • 1 farbig bedruckte Platine mit Ätzteilen
  • 1 Platine mit herkömmlichen Ätzteilen
  • Farbige Anleitung
Empfohlener Bausatz:Italeri

Besprechung:

Eduard - Mirage III R

Das Set für den Bausatz von Italeri besteht aus zwei Platinen, eine davon ist farbig bedruckt und enthält im Wesentlichen die Teile für das Instrumentenbrett und die Seitenkonsolen sowie einige Teile für den Sitz. Die Unterschiede zwischen der C-Version und dem Aufklärer wurden korrekt ungesetzt. Beim Druck bleibt alles wie gehabt, da ist heute mehr möglich. Für 1:32 fehlt es den Ätzteilen eindeutig an Tiefe. Das gilt auch für die Abzugsbügel des Schleudersitzes. Diese werden zwar doppelt gelegt, es bleibt aber ein eckiges Gebilde. In den kleineren Maßstäben ok, hier aber eher nicht. Die Anordnung der acht kleinen Schalter auf der linken Seite des Instrumentenbrettes hat Eduard pfiffig gelöst, anstatt jeden Schalter einzeln anzukleben (wie früher) wird eine Art Rechen gebogen, der durch passende Schlitze im Brett von hinten hindurchgeschoben wird (Bauteil 15).

Mirage III RMirage III RMirage III RMirage III RMirage III RMirage III RMirage III R
Mirage III RMirage III RMirage III RMirage III RMirage III R

Mirage III R

 

Die zweite Platine enthält noch einmal 22 herkömmliche Ätzteile für die Ausgestaltung der Cockpitwanne und des Schleudersitzes. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um "Überzieher" für die Seitenteile. Ob das jetzt wirklich nötig ist kann man bezweifeln, die Teile decken sich zum Teil gegenseitig ab. Die Pedale, so schön sie auch gemacht sind, verschwinden ebenfalls in den Tiefen unter dem Instrumentenbrett. Angesichts dessen würde ich persönlich zum ZOOM Set greifen und vom gesparten Geld einen Sitz aus Resin dazu kaufen.

Eduard - Mirage III R

Eduard - Mirage III R

Eduard - Mirage III R

Fazit:

Das Bausatzcockpit kann die extra Teile sehr gut gebrauchen, auch wenn der Druck der farbigen Elemente nicht mehr ganz dem Stand der Technik entspricht. Wer allerdings einen Sitz aus Resin einbaut, sollte sich auf das Zoom Set beschränken. Die Gurte muss man ohnehin dazu kaufen.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Eduard Homepage könnt ihr über die folgenden Links erreichen:

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 24. August 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Mirage III R

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 31
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Mazda 767B
Folland Gnat F.1

Alle 31 Beiträge von Frank Richter anschauen.