Du bist hier: Home > Kit-Ecke > CMK > U-Boot VII C Command section

U-Boot VII C Command section

(CMK - Nr. N72001)

CMK - U-Boot VII C Command section

Produktinfo:

Hersteller:CMK
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:N72001 - U-Boot VII C Command section
Maßstab:1:72
Kategorie:Detail-Sets
Preis:ca. 45 €
Inhalt:15 Resinteile, Micro-Säge, Platine mit Ätzteilen, Bauanleitung mit Bemalungshinweisen
Empfohlener Bausatz:Deutsches U-Boot VII C "Die Grauen Wölfe" von Revell (Nr.05015)

Besprechung:

CMK - U-Boot VII C Command section

Revells VII C U-Boot führte schon bei vielen dazu, einmal über den Tellerrand zu sehen. Auch bei jemandem der sonst eher Trucks oder Autos baut, wurde hier das Interesse geweckt.

Der Zubehör-Markt ist natürlich mit von der Partie und es ist schon einiges an Fotoätz- oder Resinteilen zum Verfeinern des U-Bootes erschienen. So auch dieser Resinkit der Firma CMK, mit welchem uns die Möglichkeit gegeben wird, den Innenraum, hier in Form der Kommando-Zentrale, darzustellen.

CMK - U-Boot VII C Command section

CMK - U-Boot VII C Command section

CMK - U-Boot VII C Command section

Die Qualität der Teile empfinde ich als sehr gut. An keinem der Teile sind Luftblasen oder Sinkstellen zu finden, auch größere Teile sind völlig verzugfrei hergestellt. Zu finden sind lediglich die üblichen dicken Anguss-Stücke, an denen man fleißig die Säge benutzen muss und einige dünne Häutchen an Stellen, die eigentlich durchbrochen sein sollten.

Der Bauplan zeigt auf DinA4 Größe eine Übersicht der Einzelteile, eine Aufstellung der benötigten Farben und in 6 Etappen aufgeteilt den Ein- und Zusammenbau der Teile.

CMK - U-Boot VII C Command section

CMK - U-Boot VII C Command section

CMK - U-Boot VII C Command section

Damit auch gleich begonnen werden kann, liegt den CMK Teilen ein geätztes Sägeblatt bei, welches besonders feine Schnitte ermöglicht.

Zur Darstellung von besonders feinen Teilen wie der Handräder liegt zusätzlich noch eine Ätzteilplatine mit im Karton, auf der sich dann noch die Aufstiegsleiter zum Turm findet.

Stärken: Etwas Vergleichbares gibt es nicht, die Detaillierung ist sehr gut und man erhält ein beeindruckendes Modell.
Anwendung: Vermutlich schwierig, der Umgang mit Resinteilen sollte bekannt sein und auch das Heraustrennen des großen Rumpfstückes ist bestimmt nicht jedermanns Sache.

Fazit:

Auf jeden Fall empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Michael Döring - 11. Januar 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > CMK > U-Boot VII C Command section

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Michael Döring
Land: DE
Beiträge: 13
Dabei seit: 2006
Neuste Artikel:
PzKpfw. VI
5. Wettringer Modellbau-Tage

Alle 13 Beiträge von Michael Döring anschauen.