Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

(Tamiya - Nr. 89566)

Tamiya - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:89566 - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 40 € +
Inhalt:
  • 8 Spritzlinge Bausatz, davon 3 für die Einzelgliederkette
  • 1 Spritzling für vier Figuren (Kommandant, Fahrer, Richt- und Ladeschütze)
  • 1 Abziehbilderbogen
  • 1 Bauanleitung
  • 1 Bemalungs- und Markierungsanleitung Fahrzeug (separat)
  • 1 Bau- und Bemalungsanleitung Figuren (separat)

    Besprechung:

    Gleich vorweg: am Bausatz selbst hat sich absolut nichts geändert. Tamiya hat lediglich einen Figurensatz hinzugefügt, der in dieser Form einzeln nicht erhältlich ist (imho). Ebenfalls "neu" ist ein erweiterter Abziehbilderbogen, der allerdings nichts wesentlich Neues bringt, da alle Markierungen von einem früher einmal separat erhältlichen Decalbogen stammen.

    Tamiya - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

    Tamiya - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

    Alle wesentlichen Eigenheiten der Wanne und des Aufbaus sind gut wiedergegeben. In Sachen Detaillierung ist der Bausatz zwar nicht schlecht, aber mittlerweile nicht mehr ganz Stand der Dinge.

    Während des Zusammenbaus (besser schon vorher - beim Studium der Bauanleitung) kann man sich entweder für die "Late" (späte) oder die "Final" (Abschluss) Version des Panzers entscheiden. Die Unterschiede in diesem Bausatz beschränken sich jedoch auf ein anderes Plastikkanonenrohr und einige wenige Zusatzteile am Aufbau ...

    Tamiya - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

    Tamiya - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

    Das Laufwerk und die Einzelgliederkette entsprechen ebenfalls dem "Standard". Wenig Nacharbeit und zumindest beim Besprechungsmuster war nirgends ein Formenversatz festzustellen. Laufwerk und Kette sind (für ihr Alter) immer noch ziemlich gut detailliert. Für die Montage der Einzelgliederkette befinden sich am Spritzling "A" zwei Montagehilfen. Inwieweit diese brauchbar sind, kann ich leider nicht beurteilen, da ich sowas noch nie benutzt habe. In der Bauanleitung wird an entsprechender Stelle auf die Handhabung dieser Hilfen eingegangen.

    Tamiya - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

    Tamiya - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

    Das dem Bausatz als "Extra" beiliegende Figurenset entspricht in seiner Ausführung dem üblichen Tamiya-Sorglos-Standard: relativ wenig Nacharbeit und ausreichend detailliert aber dafür recht "ausdruckslose" Gestalten. Das Set beinhaltet insgesamt vier Figuren: Kommandant, Fahrer, Richt- und Ladeschütze. Offenbar soll dieses Set die Besatzung des Wittmann-Tigers zum Zeitpunkt des Panzergefechts bei Villers-Bocage (Normandie) darstellen... (Balthasar Woll (Richtschütze mit RK) würde sich vermutlich im Grabe umdrehen).

    Tamiya - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

    Wie bereits eingangs geschrieben besteht der beiliegende Abziehbildersatz aus neu zusammengestellten Teilen eines bereits vor Jahren separat erhältlichen Decalsatzes. Somit nichts neues hier. Dem Hauptbogen liegt ein kleiner Korrekturbogen bei, auf dem beide Ritter in die gleiche Richtung reiten ... Der Decalsatz ist sauber und im Register gedruckt.

    Tamiya - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

    Die dem Bausatz jeweils separat beiliegende Bau- und Bemalungsanleitung entspricht ebenfalls Tamiya-Standard. Auf der insgesamt vierteiligen Bemalungsanleitung gibt es eingangs eine kurze Übersicht/Einführung in das von der Wehrmacht üblicherweise verwendete Numerierungssystem bei Panzereinheiten sowie drei Seiten mit den verschiedenen Bemalungs- und Markierunghinweisen. Etwas versteckt findet man auch ein paar kurze Erklärungen zum Wie und Warum einiger Abzeichen.

    Tamiya - Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

    Darstellbare Fahrzeuge:
    • Ein Fahrzeug der 3. Abt. Panzerregiment "Grossdeutschland", Ostfront,Sommer 1944
    • Ein Fahrzeug der 13. Kp. Panzergrenadierregiment "Großdeutschland"
    • Ein Fahrzeug der SSsPzAbt. 101, Normandie (Villers Bocage), Sommer 1944
    • Michael Wittmanns letztes Fahrzeug
    • Ein Fahrzeug der SSsPzAbt. 103
    • Je ein Fahrzeug der sPzAbt. 502, 503, 504, 505, 507 u. 508
    Stärken: Der größte Vorteil dieses Bausatzes ist zweifellos, dass es sich um einen der berühmten Tamiya-Sorglos-Bausätze handelt. So lange man sich an die Bauanleitung hält, kann einem eigentlich nichts passieren beim Bau und man erhält trotz allem ein mindestens durchschnittlich gutes Modell. Mit etwas handwerklichem Geschick (oder Zurüstteilen - oder beidem) und einem "guten Händchen" beim Lackieren/Altern erhält man ein gutes Modell.
    Schwächen: Das zweiteilige Plastikkanonenrohr ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Bei dem Decal-Korrektursatz für den Ritter wäre es intelligenter gewesen, diesen auch zweimal in der gleichen entgegengesetzten) Richtung "reiten" zu lassen. Dann hätte man einen kompletten Satz der Ritter in Reserve gehabt ...

    Fazit:

    Nice Try - ich für meinen Teil weiß nicht, was ich von dieser Wiederauflage halten soll. Ein nettes Modell, zugegeben, aber einen mehr als 15 Jahre alten Bausatz nur durch die Beigabe eines Figurensatzes aufwerten zu wollen ist etwas wenig, finde ich. Auch der Preis für den das Modell durchschnittlich zu haben ist, führt nicht unbedingt zu Begeisterungsstürmen. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt bei diesem Bausatz einfach nicht mehr. Zwar war dieser Bausatz zu seiner Zeit einmal das Beste, was man für Geld kaufen konnte, aber die Modelle (nicht nur dieses Fahrzeuges) der Mitbwerber sind bei eindeutg höherer Qualität und Ausstattung für weniger Geld zu bekommen. Tamiya ist auf dem besten Wege, zumindest im 1:35er Bereich den Anschluss zu verlieren.

    Weitere Infos:

    Referenzen: u.a.
  • "Der Panzerkampfwagen Tiger und seine Abarten" - No.7 der Reihe "Militärfahrzeuge" - Walter J. Spielberger
  • "Deutsche Kampfpanzer in Farbe 1934 - 45" - Waffen-Arsenal Sonderheft
  • Weitere Waffen-Arsenal Publikationen, die sich mit dem Tiger I und seinen Abarten beschäftigen: 1, 31, 56, 68, 77, 81, 99, S-20
  • "Tiger - Die Geschichte einer legendären Waffe" - E. Kleine/V. Kühn - Motorbuch Verlag
  • "Tiger I Heavy Tank 1942 - 1945" - Osprey New Vanguard No.5
  • "Tiger on East Front" - Tornado
  • "Pz.Kpf.Wg. VI Tiger, Pt. 1" - Wydawnictwo Militaria No. 2
  • "Pz.Kpf.Wg. VI Tiger, Pt. 2" - Wydawnictwo Militaria No. 5
  • "Tank Power Vol. XIV - Tiger in Action 1942-1943" - Wydawnictwo Militaria No. 230
  • "PzKpfwg VI Tiger I and Tiger II ("King Tiger") - AFV Pofile Publication Series No. 48
  • "Tiger I" - Squadron Signal - Armour in Action No. 27
  • Armor Magazine - diverse
  • Diverse Tiger I Pictorials

    Diese Besprechung stammt von Rolf Giebeler - 31. Juli 2005

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Panzerkampfwagen VI Tiger I (Sd.kfz. 181), Ausf. E Late Version

    © 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

    Modellbauer-Profil
    Rolf Giebeler
    Land: DE
    Beiträge: 3
    Dabei seit: 2009
    Neuste Artikel:
    Ausstellung der Modellbaugruppe Vellmar e.V.
    Flakpanzer

    Alle 3 Beiträge von Rolf Giebeler anschauen.