Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Great Wall Hobby > F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air Force

F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air Force

(Great Wall Hobby - Nr. L4815)

Great Wall Hobby - F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air Force

Produktinfo:

Hersteller:Great Wall Hobby
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:L4815 - F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air Force
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:November 2013
Preis:ca. 80,00 EUR
Inhalt:
  • 208 graue Spritzgussteile
  • 4 Klarsichtteile
  • 1 PE-Platine
  • 1 Klarsichtfilm
  • 4 Bögen Decals 
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Randvoller Bausatzkarton
Randvoller Bausatzkarton

Kurzer historischer Hintergrund

Die F-15 ging aus einer FX-Studie der U.S. Air Force hervor, die für die F-4 Phantom II einen Nachfolger suchte. Zunächst wurde ein Flugzeugmuster für Luft-Luft und Luft-Boden Einsätze gefordert, dieses änderte sich, als Geheimdienstberichte über ein neues Kampfflugzeug der UDSSR bekannt wurden. Die U.S. Air Force ändert darauf hin die Einsatzkriterien des Flugzeugmusters, so dass ein Luftüberlegenheitsjäger mit der Bewaffnung einer F-4 Phantom II mit mehr Reichweite, Geschwindigkeit und Luftbetankung entstehen sollte.

McDonnel Douglas gewann diesen Wettbewerb mit seiner F-15 A als einsitziges Jagdflugzeug. Aus der F-15 A entwickelt sich der zweisitzige Trainer, die F-15 B. Nach einer Kampfwertsteigerung entstand die F-15 C und auch ein zweisitziges Trainingsflugzeug mit der Bezeichnung F-15 D. Sieben dieser F-15 B wurden später von der Israelischen Air Force übernommen und es folgen die ersten Gefechtseinsätze mit dem Abschuss von fünf syrischen MiG-21.

Oberseite der F-15
Oberseite der F-15

Der Bausatz

Great Wall Hobby (GWH) überrascht uns Modellbauer mal wieder mit diesem Bausatz der F-15 B/D. Nach dem Öffnen wird man praktisch erst mal von der Menge des randvoll gepackten Bausatzkartons erschlagen. Ganz oben liegen die einteilig gespritzten Raketen auf, bislang das Merkmal von GWH. Alle Teile sind fein säuberlich in Tüten eingeschweißt und somit vor z.B. ungeliebten Kratzern auf den sichtbaren Oberflächen geschützt.

Wenn man sich die ersten Teile des Bausatzes so anschaut, denkt man sich „Wow“, man sieht fein gravierte Oberflächen und dazu noch die ganzen versenkten Nietenreihen in verschiedenen Größen, tolle Details und viele Möglichkeiten beim Bau. Die Auswerferstellen scheinen auf den ersten Blick nicht in sichtbaren Bereichen zu liegen. In der Bauanleitung sollte man sich die Teile für die jeweilige Version der F-15, die gebaut werden soll, markieren!

Cockpitbereich
Cockpitbereich

Details

Fangen wir mal mit dem Cockpit an. Im Bausatz sind beide verwendeten Schleudersitz-Varianten Escapac IC-7 und ACES II der F-15 enthalten; für die Instrumententafeln von Pilot und Trainer liegen z.B. einzelne Decals mit dabei. Eine kleine Hausforderung wird das HUD sein, da hier zwei kleine PE-Halter und zwei Klarsicht Folien verklebt werden müssen. Im Bugbereich der F-15 können auf beiden Seiten die Avionic Bay und das Frontradar unter der Nase im geöffneten Zustand für z.B. Wartungsszenen dargestellt werden. 

GWH legt bei seinen Modellen immer komplette Triebwerke bei, ist bei diesem Bausatz auch wieder genauso, zwei Pratt & Whitney F100-PW-100 bzw. F100-PW-220. Diese Teile sind schon sehr detailliert und es zeigt sich mal wieder, was alles inzwischen aus Kunststoff hergestellt werden kann.  

Ein Spritzling enthält die Klarsichteile, die Kanzel ist wunderbar klar und auch recht dünn wiedergegeben, leider ist produktionsbedingt eine Naht auf der Haube zu finden, die dann geschliffen und poliert werden muss. Bei dem Hauptfahrwerk der F-15 hat GWH verschiedene abgeflachte Reifen für die B und D Version mit beigepackt, aber hier leider einen Fehler mit eingebaut. Folgt man der Anleitung fällt es nicht auf, vergleicht man Originalbilder fällt einem auf, dass die Bremshalterung um 90° gedreht ist. Würde man die Reifen dem Original nach anbauen würde der abgeflachte Reifenteil Richtung Heck der F-15 zeigen. 

An Bewaffnung hat GWH uns die einteilig hergestellten Raketen mit in den Karton gepackt. Es liegen israelische Python 3 und 4 sowie AIM-7 und drei Außentanks dabei, leider vermisst man hier ein paar weitere Raketensysteme der U.S. Air Force. 

Die Anleitung bringt den Modellbauer auf 26 Seiten in klaren Zeichnungen mit englischen und chinesischen Texten zum Ziel, leider fehlt an der einen oder anderen Stelle ein Hinweis, für welche Version der F-15 bestimmte Teile verwendet werden sollen.

Das Farbsystem beruht in erster Linie auf GSI Creos Mr. Color (Gunze) Farben und Vallejo, vereinzelt auch ein paar FS-Angaben. Leider fehlen hier die Farbnummern der Acryl Farben von Gunze. Die Lackierung erfolgt in zwei grauen Farbtönen.

Great Wall Hobby - F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air Force

Great Wall Hobby - F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air Force

Triebwerksteile
Triebwerksteile

Python 4 Rakete
Python 4 Rakete

Python 3 Rakete
Python 3 Rakete

AIM-7 Rakete
AIM-7 Rakete

Decals und Bemalungsanleitung

GWH hat Decals für zwei F-15 B IAF und F-15 D USAF mit noch einer ganzen Menge an Wartungshinweisen beigelegt. Die Decals sind sauber und versatzfrei gedruckt und mit einem matten Film überzogen. 

Weitere Bilder

F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air ForceFahrgestellF-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air ForceF-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air ForceACES II SchleudersitzEscapac IC-7 SchleudersitzExterner Tank
Untere RumpfhälfteF-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air ForceF-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air ForceF-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air ForceKlarsichtteileDetailaufnahme Oberseite der F-15Feine Gravuren und Nietenreihen
Avionic BayAvionic BayDetailaufnahme des TriebwerksF-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air ForceF-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air ForceInstrumentenbrett F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air Force
F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air ForceHaube mit der produktionsbedingten MittelnahtRumpfunterseite mit vielen WartungsklappenF-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air ForceDateilaufnahme der Python 4 RaketeWartungshinweiseF-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air Force
Decals IAF und USAF F-15Wartungsnummern für beide F-15 B der IAFDecals IAF und USAF F-15F-15D (85-0129), 65th AGRS, USAF, Nellis AFBF-15D (83-0046), 67th Line Jet, USAF, 2009F-15B (76-1524), No. 704, Knights of the Twin Tail Squadron, IAF, 1982F-15B (73-0113), No. 113, Knights of the Twin Tail Squadron, IAF, 2006
PE-Platine und Klarsichtfilm

F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air Force

 

Darstellbare Maschinen:
  • F-15B (73-0113), No. 113, Knights of the Twin Tail Squadron, IAF, 2006
  • F-15B (76-1524), No. 704, Knights of the Twin Tail Squadron, IAF, 1982
  • F-15D (83-0046), 67th Line Jet, USAF, 2009
  • F-15D (85-0129), 65th AGRS, USAF, Nellis AFB

Fazit:

GWH hat hier wieder einen fortschrittlichen Bausatz auf den Markt gebracht. Es sind zwar ein paar kleine Fehler enthalten, dafür bekommt der Modellbauer einen kompletten Bausatz geliefert, bei dem sich die Aftermarktet-Hersteller schon eine Menge einfallen lassen müssen. Was jetzt am Bausatz im ersten Moment nicht so überzeugt, dass sind die etwas schwach detaillierten Schleudersitze und der kleine Fehler mit den Reifen, hier sollte dann doch auf AM-Produkte zurück gegriffen werden. 

Bedanken möchte ich mich noch bei meinem Modellbaukollegen Torben Hintze, der mich bei den umfangreichen Fotoarbeiten tatkräftig unterstützt hat.

Diese Besprechung stammt von Norman Gruß - 20. Januar 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Great Wall Hobby > F-15 B/D (2in1) Israeli Air Force & U.S. Air Force

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Norman Gruß
Land: DE
Beiträge: 7
Dabei seit: 2012
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 G-10
MiG-21MF Fishbed-J

Alle 7 Beiträge von Norman Gruß anschauen.

Mitglied bei:
Modellbaustammtisch Hamburg