Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Bf 109F Royal Class

Bf 109F Royal Class

(Eduard - Nr. R0014)

Eduard - Bf 109F Royal Class

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:R0014 - Bf 109F Royal Class
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2017
Preis:ca. 71 €
Inhalt:
  • Spritzlinge für zwei Bausätze
  • Resinteile für zwei Bausätze
  • Fotoätzteile sowie Masken für zwei Bausätze
  • Decalbogen für 14 Markierungsmöglichkeiten
  • Bierglas aus der Friedrich Kollektion
  • Bierdeckel inklusive Spiel

Besprechung:

Bf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal Class

Bf 109F Royal Class

 

Nachdem die F-Reihe mit der F-4 und F-2 in jeweiligen Bausätzen erschienen ist, hat eduard nun auch dieses fantastische Modell in einem "Dual Combo" Kit, der zweiten Royal Class aus der 109-Serie, auf den Markt gebracht. Der Bausatz beinhaltet zwei komplette Spritzgussgießäste der F-4 sowie F-2 inklusive Ätzteilen und Maskierfolien, wie bei den Standardbausätzen auch. Ferner liegen noch Resinreifen sowie Auspuffstutzen zum Gestalten von zwei Modellen bei. Neben einem Bierdeckel sowie dem dazugehörigen Spiel ist bei dem F-Royal Class Bausatz nun auch eines von sechs neuen FRIEDRICH Biergläsern hinzugefügt worden.

Die Bausätze der F-Reihe sind bereits bekannt, warum ich mich diesen nicht wiederholt widmen möchte, sondern michauf die Besonderheiten dieses limitierten Bausatzes beschränken will. Wie oben bereits erwähnt, finden sich die Spritzlinge der erstklassigen Bausätze der F-2 sowie F-4 samt Fotoätzteilen sowie Masken in diesem Baukasten. Ferner hat eduard dem ganzen noch Resinauspuffstutzen und Reifen hinzugefügt, welche auch in der Brassin Reihe erhältlich sind. Die Resinteile sind hauchfein detailliert und wirken um ein Vielfaches authentischer als die im Bausatz befindlichen vergleichbaren Teile. Die Spritzlinge beinhalten ferner die typischen Bauteile, welche den Untertypen zuzuordnen sind, wie:

  • Radschächte beider F-Varianten auf zwei Gussästen verteilt (rund und ausgeformt)
  • Positionsleuchten der Flügelspitzen auf zwei Gussästen verteilt (freiliegend und unter Plexiglas)
  • Lufteinsaugstutzen (schmal und breit)
  • Ölkühler im Motorbereich (flach und tief) 
Bf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal Class
Bf 109F Royal Class

Bf 109F Royal Class

 

Der reichlich bestückte Decalbogen aus dem Hause Cartograf bietet dem Käufer dieses Kits eine große Anzahl an farbenfrohen Markierungsmöglichkeiten. Mit 14 an der Zahl ist der Decalbogen hauchdünn bedruckt und weist keinerlei Fehler auf. Unter den Markierungsmöglichkeiten finden sich sowohl bereits sehr bekannte Maschinen erfolgreicher Jagdflieger, wie auch eher seltener anzutreffende Versionen. Sowohl farbenfrohe Tarnschemen wie auch das standardmäßige RLM74/75/76 sind anzutreffen, in Summe ein sehr interessanter Variantenmix. 

Der Bauplan ist wie immer erstklassig wiedergegeben und lässt keine Wünsche offen, denn auch die Fotoätz- sowie Resinteile sind hierbei integriert worden. Die hohe Variantenvielfalt ist auch im Bauplan in einer Vierseitendarstellung ersichtlich und bereitet dem Betrachter eine wahre Freude.  

Zusätzlich befindet sich noch ein Bierdeckel sowie eines von sieben Biergläsern aus der FRIEDRICH Collection diesem Bausatz, in diesem Fall eins mit dem JG53 "Pick Ass" Geschwaderemblem. Ferner sind im Handel noch folgende FRIEDRICH Gläser erhältlich, bzw. in den Baukästen vorzufinden:

  • JG 51 mit Falkenkopf
  • JG 3 mit Tatzelwurm
  • JG 77 mit Herz Ass 
  • JG 54 mit Teufelskopf
  • JG 27 mit Geschwaderemblem Afrikaner&Löwe

Eduard - Bf 109F Royal Class

Bf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal Class
Bf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal ClassBf 109F Royal Class

Bf 109F Royal Class

 

Eduard - Bf 109F Royal Class

Darstellbare Maschinen:
  • Bf 109F-1, Obstlt. Werner Mölders, Stab JG 51, Krefeld, Deutschland, Juni 1941
  • Bf 109F-2, W. Nr. 6601, Lt. Detlev Rohwer, Stab I./ JG 3, Byelaya Tserkov, Russland
  • Bf 109F-2, W. Nr. 6720, Oblt. Egon Mayer, 7./ JG 2, Frankreich, September 1941
  • Bf 109F-2, W. Nr. 8117, Maj. Günther Lützow, Stab JG 3, Schatalowka, Russland, Oktober 1941
  • Bf 109F-2, W. Nr. 7186, Oblt. Hans-Ekkehard Bob, 9. JG/54, Siverskaya, Russland, Dezember 1941
  • Bf 109F-4, W. Nr. 13376, Hptm. Heinz Bär, Stab I./ JG 77, Comiso, Sizilien, Juli 1942
  • Bf 109F-4, Walter Nowotny, 3./ JG 54, Krasnogvardyeysk, Russland, Juli 1942
  • Bf 109F-4, W. Nr. 13744, Oblt. Johannes Steinhoff, Stab II./ JG 52, Klin, Russland, Dezember 1941
  • Bf 109F-4/Trop, W.Nr. 7420, Uffz. Andreas Kühn, 9./ JG 27, Daba, Ägypten, November 1942
  • Bf 109F-4/B, W. Nr. 7473, Uffz. Felix Sauer, 10.(Jabo)/ JG 53, San Pietro, Sizilien, März 1942
  • Bf 109F-4/trop, Stab II./JG 27, Libien, Februar 1942
  • Bf 109F-4, Oblt. Helmut Mertens, 1./ JG 3, Frolov, Russland, August 1942
  • Bf 109F-4, W. Nr. 13169, Fw. Heinrich Bartels, 8./ JG 5, Petsamo, September 1942
  • Bf 109F-4, Hdgy. György Debrödy, 5/2. vadászszázad, Uman, Russland, Frühjahr 1943
Stärken:
  • hoher Detaillierungsgrad 
  • Variantenvielfalt F-2 und F-4
  • Markierungsmöglichkeiten (14 an der Zahl)
  • Zurüstteile
  • Bierglas und Deckel
Schwächen: keine ersichtlich
Anwendung: Durchweg für alle Erfahrungsklassen geeignet

Fazit:

Stehen die frühen 109 Bausätze F-2 und F-4 auf der Liste der zu bauenden Modelle, ist dieser Bausatz dafür wie geschaffen.

Weitere Infos:

Referenzen:

Hier gehts zum Artikel auf eduard.com.

Hier zum Bauplan

Diese Besprechung stammt von Oliver Peissl - 22. September 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Bf 109F Royal Class

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Oliver Peissl
Land: FR
Beiträge: 30
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Supermarine Spitfire Mk.VIII
Messerschmitt Bf 109 G-6/W/Trop

Alle 30 Beiträge von Oliver Peissl anschauen.