Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Dragon > Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

(Dragon - Nr. 6217)

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D

Produktinfo:

Hersteller:Dragon
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:6217 - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 33 €
Inhalt:
  • Einzelteile: ca. 840
  • 17 Spritzlinge mit Bauteilen
  • 1 Wanne
  • 1 Spritzling mit Klarsichtteilen
  • 3 kleine Platinen Ätzteile
  • Messing-Peilstäbe
  • 1 Bauanleitung
  • 4 Decalbogen

Besprechung:

Hier mal ein Bausatz aus der tollen Serie des mittl. Schützenpanzerwagens von Dragon in Form des Sd.Kfz.251/21 Ausführung D. Bei dieser Version handelt es sich um das bekannte Standard-Fahrzeug der Wehrmacht für Panzergrenadiere, dem ein Drillings-MG zur Flugabwehr eingebaut wurde. Das Mg 151/20 stammte ursprünglich aus Flugzeugen, überzeugte aber so im erfolgreichen Einsatz gegen feindliche Ziele, dass auch Fahrzeuge damit ausgerüstet werden sollten. Zuerst als Flak-Vierling geplant wurde schnell deutlich, dass die Platzverhältnisse im Inneren des Sd.Kfz.251 einfach nicht ausreichend waren, was letztendlich zu der Drillingsanordnung führte.

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Für die FlaK wurde in die Mitte des Kampfraumes des Sd.Kfz. 251 eine runde Lafette aufgeschweißt. Darauf wurde der Drilling befestigt. Die Munition wurde in Gurtform in großen Kästen seitlich an der Lafette eingehakt und drehte sich mit der Kanone. Die Kisten der beiden äußeren Kanonen beinhalteten jeweils 2.200, die innere 3.600 Schuss Munition. Diese reichten für ein Dauerfeuer von ca. zehn bis 15 Minuten, jedoch konnten nur jeweils eine zusätzliche Kiste Munition und ein Ersatzlauf für jede Kanone mitgeführt werden. Die FlaK konnte auch dann abgefeuert werden, wenn das Fahrzeug fuhr, ohne der Besatzung den Panzerschutz zu entziehen.

Der MG-Schütze saß, auf einem Sitz der freischwingend in einem Scharnier gelagert war, direkt hinter dem Geschütz. Anders als bei den anderen Kanonen der Wehrmacht wurde die FLAK 151 nicht über Kurbeln, sondern über Gewichtsverlagerungen des Richtschützen gerichtet. Richtete sich der Richtschütze auf, senkte sich das Geschütz, lehnte er sich in den Sitz, stieg es nach oben. Auch Seiteneinstellungen wurden so gelenkt.

Quelle: Wikipedia

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Nun zum eigentlich: Den Bausatzteilen. Nach dem Öffnen des Kartons sieht man als erstes die reichhaltigen Extras, die diesem Bausatz beigegeben wurden. Als erstes die beiden Tüten (EZ-Tracks) mit einzelnen Kettengliedern und Polstern für die späte Version der Kette, gefolgt von 3 kleinen Ätzteil-Platinen die z.B. Kehlkopfmikrofone, Teile für das MG und etwas Nachdetaillierung für die Wanne im Fahrwerksbereich enthalten. Peilstäbe, Patronen und Hülsen aus Messing sowie die Mündungen der drei MGs aus Alu-Teilen machen einen weiteren sehr guten Eindruck. Klarsichtteile für die Sichtblöcke, vorgestanzte selbstklebende Chromfolie für Rückspiegel und 4 Decalbogen runden das Bild ab. Die Decalbogen enthalten einzelne Ziffern mit denen man eigene Fahrzeugnummern kreieren kann, einige Balkenkreuze, Nummernschilder, ebenfalls mit der Möglichkeit die Ziffern einzeln zu wählen. Dazu kommt ein Bogen mit Divisionszeichen und auch das Armaturenbrett des Modells wird bedacht.

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Die Qualität der Teile ist toll. Auswerfermarken sind kaum zu finden, jedenfalls keine die man bearbeiten müsste. Einzige Ausnahme sind die Teile aus den Tüten der EZ-Tracks, hier findet man an jedem Kettenglied zwei Marken die auf jeden Fall beseitigt werden müssen. Gerade das MG ist klasse geworden, sehr gut detailliert und mit hoher Teilezahl gibt es da jede menge zu Basteln.

Noch zu erwähnen wäre, dass als Bonus die Figuren aus dem "Achtung Jabo" Panzer Crew France 1944 (Dragon Nr.6191) beiliegen und einige extra Kleidungsstücke aus Vinyl/Weichplastik + zwei weitere Figuren aus diesem Material. Man kann sich also wirklich nicht beklagen.

Dragon - Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

Darstellbare Fahrzeuge:
Als Bemalungs bzw Makierungsvorschläge gibt es ein Fahrzeug in Dreifarbtarnung und ein Einfarbiges, beide ohne genauere Orts oder Zeitangaben.

Diese Besprechung stammt von Michael Döring - 02. Januar 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Dragon > Sd.Kfz.251/21 Ausf.D "Drilling"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Michael Döring
Land: DE
Beiträge: 13
Dabei seit: 2006
Neuste Artikel:
PzKpfw. VI
5. Wettringer Modellbau-Tage

Alle 13 Beiträge von Michael Döring anschauen.