Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

(Tamiya - Nr. 61098)

Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:61098 - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2007
Preis:ca. 45 €
Inhalt:
  • 7 Spritzgussrahmen in typischem Tamiyagrau
  • 22 Klarsichtteile
  • Decals für 3 Varianten und Wartungshinweise
  • 12-seitige Bauanleitung
  • Besprechung:

    Viele Bausätze des wohl bekanntesten Jägers der freien Welt gibt es auf dem Markt. Viele davon sind auch recht gut. Ist da noch Platz für einen weiteren Bausatz?

    Nach dem Öffnen des randvoll mit Inhalt vollgestopften Kartons kann ich persönlich diese Frage ganz klar mit ja beantworten. In der heutigen für mich und vermutlich auch für viele Modellbauer sehr knapp gewordenen Modellbauzeit geht es nicht mehr nur darum, ein gutes Modell zu bauen sondern es auch möglichst schnell zu bauen. Hierbei will ich gar nicht das so oft genannte Prinzip „Der Weg ist das Ziel“ in Frage stellen.

    Detaillieren und „Supern“? Klar macht es Spaß, aber nur weil man es möchte! Ankleben, verspachteln, verschleifen und noch mal spachteln sowie zum Schluss noch einmal glattschleifen und nachgravieren? Das alles muss nicht sein und macht auch keine Freude (alles erlebt beim Bauen meiner F-16 aus dem zu dem Zeitpunkt des Bauens besten Bausatz).

    Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    Tamiya hat mal wieder ganze Arbeit geleistet sowohl bei der Detaillierung sowie bei der Aufteilung in Einzelteile. Wer den großen Bruder in 1:32 sein Eigen nennen darf bzw. kennt, wird an dieser Stelle ein Wiedersehen erleben: es scheint, dass Tamiya, so weit es ging, die geniale 32er herunter skaliert hat.

    Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    Wie gut die Düse dargestellt ist, kann man hier in der Vergrößerung der rechten, unteren Ecke des vorherigen Spritzrahmens gut sehen.
    Wie gut die Düse dargestellt ist, kann man hier in der Vergrößerung der rechten, unteren Ecke des vorherigen Spritzrahmens gut sehen.

    Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    Wie gut der Boden des Farhrwerkschachtes sowie die Fahrwerksbeine dargestellt sind, kann man hier in der Vergrößerung der rechten, unteren Ecke des vorherigen Spritzrahmens gut sehen.

    Ein Ausschnitt aus der hervorragenden Bauanleitung für das Cockpit und den Fahrwerksschacht ist wohl aussagekräftiger als viele Worte.
    Ein Ausschnitt aus der hervorragenden Bauanleitung für das Cockpit und den Fahrwerksschacht ist wohl aussagekräftiger als viele Worte.

    Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    Wenn überhaupt beinhalten die Decalbogen Wartungshinweise nur für das Flugzeug selbst. Anders bei Tamiya: jede der Außenlasten stellt fast ein Modell für sich dar und nennt gleich mehrere Decalelemente ihr Eigen.

    Die Kanzel ist klar und schlierenfrei gegossen und liegt gleich zwei Mal bei: farblos und rauchfarben.
    Die Kanzel ist klar und schlierenfrei gegossen und liegt gleich zwei Mal bei: farblos und rauchfarben.

    Wer über die Naht auf der Oberseite die Nase rümpfen möchte, dem sei versichert: ohne Naht geht es nicht! Es sei den, man möchte eine falsche bzw. dem Original nicht entsprechende und nicht ausgebeulte Haube haben. Hintergrund: durch die ausgebeulte Form ließe sich das Bauteil aus einer 2-teiligen Form gar nicht rauskriegen, deswegen eine dreiteilige Form und eine Naht.

    Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    Der Abziehbilderbogen ist sehr reichhaltig gedruckt und beinhaltet Markierungen für die drei folgenden Maschinen:- 5th Air Force Commander, Pacific Air Force, Misawa Air Base, Japan 2005- 52nd Fighter Wing Commander, USAF in Europe, Spangdahlem Air Base, Deutschland 2005- 79nd Fighter Squadron Leader, 20th Fighter Group, Tiger Meet Version, Buckley Air Force Base, Colorado, U.S.A., August 2001

    Auch in diesem Bereich ist die Weitsicht der Gestalter zu erkennen, denn die Wartungshinweise sind als ein separater Bogen gedruckt und lassen auf weitere Markierungsvarianten schließen.

    Tamiya - Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    Sehr lobenswert finde ich die nochmal erweiterte Verwendung von Polycaps, mit welchen das Fahrwerk, die Außenlasten und sogar das Leitwerk steckbar ausgeführt sind.

    Stärken: Hervorragende Detaillierung. Sehr durchdacht hinsichtlich der Aufteilung in Einzelteile, somit leicht im Zusammenbau.
    Schwächen: Keine, wenn überhaupt dann die "lange Bauzeit wegen der Vielzahl an Teilen" :-)

    Fazit:

    Sehr empfehlenswert!

    Weitere Infos:

    Anmerkungen: Highly recommended!

    Diese Besprechung stammt von Bernhard Schrock - 09. September 2013

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Lockheed-Martin F-16CJ [Block 50] Fighting Falcon

    © 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

    Modellbauer-Profil
    Bernhard Schrock
    Land: DE
    Beiträge: 159
    Dabei seit: 2002
    Neuste Artikel:
    SA.365F Dauphin II
    Bell AH-1Z Viper

    Alle 159 Beiträge von Bernhard Schrock anschauen.