Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > MiG-21 bis

MiG-21 bis

(ICM - Nr. 72181)

ICM - MiG-21 bis

Produktinfo:

Hersteller:ICM
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:72181 - MiG-21 bis
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 10 €
Inhalt:
  • Teile: 49
  • Decalvarianten: 3

Besprechung:

Als erstes fällt einem die doch sehr ansprechende Gestaltung der Verpackung auf. Die Vorderseite glänzt mit einem stimmungsvollen und dynamischen Bild, welches noch dazu sehr detailreich gestaltet wurde. Die Rückseite zeigt die Bemalung der Vorderseite in einer Zweiseitenansicht - als Bemalungsvorlage.

ICM - MiG-21 bis

Die Spritzlinge

Die Abspritzung der Teile geht in Ordnung, sehr wenig Grat, keine Sinkstellen und Angüsse an später unsichtbaren Stellen. Das Gesamterscheinungsbild vermittelt den Eindruck eines typischen Shortrun-Bausatzes - etwas weicheres Material, kleinere oder flachere Details sind zu dick und die zahlreichen Panellines, Luken und Deckel sind als sehr feine und filigrane Gravuren eher angedeutet als ausgeformt. Die Rumpfkontur wirkt sehr stimmig, und kommt der einer "bis" wesentlich näher als die der bekannten Fujimi-Kits.

ICM - MiG-21 bis

Schwerer tat man sich dagegen schon mit der Gestaltung der Hauptfahrwerksschächte. Wie so oft bei MiG-21 Kits - sie sind nicht tief genug. Zum Thema Cockpit wäre zu sagen, dass alles nötige dabei ist. Ein Austausch oder zumindest eine starke Ergänzung ist aber beinahe notwendig. Die Tragflächen sind jeweils als ein Stück vorhanden. Die nicht vorhandene Detaillierung der Hauptfahrwerksschächte lässt sich so schwer ergänzen.

ICM - MiG-21 bis

ICM - MiG-21 bis

Die Transparentteile halten was sie versprechen, sie sind durchsichtig, und das gar nicht mal schlecht. Jedoch zieren unschöne Schlieren die Abspritzung. Da die Geometrie der Teile auch hier auf den ersten Blick einen stimmigen Eindruck hinterlässt, könnte man die Teile aus dem Kit sicher gut als Ziehstempel für entsprechende Neuanfertigungen verwenden. An Außenlasten liegen zwei PTB-400 (Zusatztanks), zwei R3 (Luft-Luft-Lenkraketen) und zwei UB-16 (Kassetten für ungelenkte Raketen) bei. Die Tanks sind sehr gut getroffen, die Raketen und Kassetten sind eher einfach gehalten. Die restlichen Details (Fahrwerk, Antennen etc.) sind ebenfalls eher grob ausgeführt.

ICM - MiG-21 bis

Die Decals sind auf mattem Film gedruckt und machen einen sehr guten Eindruck. Sie sind sehr sauber gedruckt, und zeigen keinerlei Versatz. Einzig das Fehlen jeglicher Wartungshinweise wäre zu bemerken.

Darstellbare Maschinen:
Insgesamt können drei verschiedene Varianten dekoriert werden:

  • "blaue 22" Wojenuije Wosduschenije Sily (WWS - Luftstreitkräfte) der UdSSR aus den 80ern, Oberseiten im Dreifarbtarn - siehe Deckelbild, näheres wird nicht ausgeführt
  • "rote 26" ebenfalls WWS in "Naturmetall" aus den 70ern, weitere Infos fehlen
  • "MG-118" Finish Airforce aus den 80ern, auch hier vermisst man detailliertere Angaben

Wobei die Bemalungsvorschläge durchaus den Eindruck einer gründlichen Recherche vermitteln, warum also nicht dazu schreiben, wo man hingeschaut hat. Lobenswert hervorzuheben wären die Hinweise auf die Model-Master Palette.

Fazit:

Der Einsteiger wird mit diesem Kit recht schnell zu einem Modell einer MiG-21bis kommen, welches in seinen Proportionen recht gut das Original wiedergibt. Der ambitionierte Modellbauer hingegen wird wahrscheinlich den Rumpf mit den Teilen anderer Kits kombinieren (Fujimi, Revell, Zwesda). Eine solide Grundlage für den Bau einer stimmigen MiG-21bis in 1:72 ist auf jeden Fall gelegt…der Rumpf! Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Diese Besprechung stammt von Kai Röther - 24. Juli 2005

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > MiG-21 bis

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Kai Röther
Land: DE
Beiträge: 23
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 V-6
MiG-15UTI

Alle 23 Beiträge von Kai Röther anschauen.

Mitglied bei:
FFMC - Flugzeugforum-Modellbauclub