Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Hasegawa > Junkers Ju88T-1 Fernaufklärungsgruppe 123

Junkers Ju88T-1 Fernaufklärungsgruppe 123

(Hasegawa - Nr. 02073)

Hasegawa - Junkers Ju88T-1 Fernaufklärungsgruppe 123

Produktinfo:

Hersteller:Hasegawa
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:02073 - Junkers Ju88T-1 Fernaufklärungsgruppe 123
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Februar 2014
Preis:ca. 30 - 40 €
Inhalt:
  • 19 Spritzrahmen aus grauem Plastik (5 sind doppelt vorhanden)
  • 6 Spritzrahmen aus transparentem Plastik
  • 1 Spritzrahmen aus Gummi
  • Bauanleitung
  • Decals

Besprechung:

Hasegawa - Junkers Ju88T-1 Fernaufklärungsgruppe 123

Nun gibt es die Junkers Ju88 T-1 von Hasegawa als Limited Edition auch in Deutschland.

Rahmenaufteilung - viele Teile bleiben für die Restekiste.
Rahmenaufteilung - viele Teile bleiben für die Restekiste.

Hasegawa hat offensichtlich alle Spritzrahmen der Ju88 in eine große Kiste geworfen und geschüttelt und anschließend nachgesehen, was man noch für Versionen bauen kann. Denn im Bausatz der T-1 findet man außer den Decals nichts Neues. Natürlich sind alle Rahmen enthalten, die auch in allen anderen Bausätzen auftauchen und somit das Grundgerüst der Ju88 darstellen: Rahmen A, B, C, CA, CB, CC, D, E, F, L, Q und P-1. Die Zusatztanks am Rahmen Z und Rahmen CD stammen aus dem Bausatz der D-1. Hinteres Kanzelteil (Rahmen CH) mit einfachem B-Stand findet man unter anderem auch bei der C-6, G-1, G-6, R-2 und S-1/S-3. Folgende Rahmen kann man auch in den folgenden Bausätzen wieder finden: W bei C-6, G-1, G-6, R-2, S-1/S-3; H bei C-6, G-1, G-6; N bei G-1, R-2, S-1/S-3, Ju188; QK bei G-6, S-1/S-3, Ju188; U bei G-1, R-2, S-1/S-3, Ju188; QQ bei S-1/S-3.

beide Bemalungsvarianten
beide Bemalungsvarianten

Also, wie gesagt, nur eine weitere Kombination bekannter Spritzrahmen mit neuen Decals. Somit sind auch alle Vor- und Nachteile des Bausatzes auch in diesem wieder zu finden und bedürfen demnach keiner neuen Vorstellung. Lediglich der Verweis auf Reviews der anderen Bausätze ist hier angebracht.

Decals - Wofür Nr.34?
Decals - Wofür Nr.34?

Die Bemalungsvorschläge sind recht eintönig und beschränken sich auf zwei Maschinen in Standard-Splintertarnung, die sich lediglich durch den Flugzeug-Kennbuchstaben (V und M) sowie durch das weiße Rumpfband unterscheiden. Allerdings handelt es sich bei der 4U+VK nicht wirklich um eine T-1 sondern um eine D-6, also eine D-1, die mehrere Umbauten erlebt hat. Bei der MK ist mir nicht ganz klar, warum und wozu Hasegawa noch die Decals Nummer 34 gedruckt hat.

Weitere Bilder

Rahmen ARahmen BRahmen CRahmen CARahmen CHRahmen DRahmen E - die Rädern bleiben übrig
Rahmen FRahmen H - es wird nur Nr8 benötigtRahmen L - verwendet werden 3 und 4Rahmen NRahmen Q und P-1Vom Rahmen QQ braucht man nur die Bugverglasung.Rahmen U
Rahmen QK - die neuen RäderRahmen W - nur Nr4 findet Verwendung.Rahmen ZRahmen CD für die Kamerafenster

Rahmen A

Rahmen A 

Darstellbare Maschinen:
  • Junkers Ju88 T-1 (D-6), 4U+VK, 2.(F.)/ 123 Griechenland 1944
  • Junkers Ju88 T-1, 4U+MK
Stärken:
  • Sehr detaillierter Bausatz in gewohnter Hasegawa-Qualität
  • Sehr gute Passgenauigkeit
  • Ausführliche Bauanleitung mit Detailzeichnungen
Schwächen:
  • Preis
  • Versionsangabe
  • Bemalungsvarianten

Fazit:

Durch die neue Kombination der Spritzrahmen ist es möglich, die Ju88-Reihe um eine weitere Version zu vervollständigen. Aus dieser Sicht ein willkommener Bausatz.

Diese Besprechung stammt von Enrico Friedel-Treptow - 12. März 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Hasegawa > Junkers Ju88T-1 Fernaufklärungsgruppe 123

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Enrico Friedel-Treptow
Land: DE
Beiträge: 82
Dabei seit: 2009
Neuste Artikel:
DB L4500 mit Einheitskabine
German Commander´s Caravan

Alle 82 Beiträge von Enrico Friedel-Treptow anschauen.