Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > T-34/85

T-34/85

(Tamiya - Nr. 35138)

Tamiya - T-34/85

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:35138 - T-34/85
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Inhalt:
  • 3 Spritzlinge aus dunkelgrünem Plastik, Ober- und Unterwanne liegen separat bei
  • 2 komplette Ketten aus Vinylartigem Plastik
  • 1 Spritzling mit Polycaps
  • 1 Tüte mit einer Stahlachse, einer Schraube und einer Mutter
  • 1 Abziehbilderbogen
  • 1 Bau- und Bemalungsanleitung
  • Besprechung:

    Dieser Bausatz gehört schon zu den "neueren" T-34 Bausätzen des Herstellers (mal abgesehen von den Sondereditionen). Allerdings war er zu seinem Erscheinen auch schon nicht mehr so ganz taufrisch. Bis auf den anderen Turm und die leicht geänderte Oberwanne wurden die gleichen Komponenten bereits in anderen Bausätzen verwendet (z.B. Nr. 35049, T-34/76"). Auch wenn uns die Jahresprägung am Spritzling etwas anderes suggerieren will.

    Trotz des Alters sind alle Spritzlinge sauber und gratfrei. Der Wanne sieht man an, dass sie noch aus der Zeit stammt, als diese Bausätze vornehmlich als "Action-Spielzeug" gedacht waren: Öffnungen in der Wanne für "fette" Verschraubungen, Kabelzuführungen, Stahlachse, Batteriehalten im Inneren, usw... Diese Mankos lassen sich aber problemlos mit etwas Plastiksheet und Spachtelmasse beseitigen. Schwieriger wird es da schon bei diversen anderen Teilen. Die Kanone, die Zusatztanks und ein paar andere Sachen sollten entweder ganz weggelassen, oder aber aus dem Zubehörhandel organisiert werden.

    Tamiya - T-34/85

    Tamiya - T-34/85

    Tamiya - T-34/85

    Einge Teile wie z.B. Handgriffe sollte man aus passendem Material selbst herstellen. Diese sind einfach zu dick geraten.

    Tamiya - T-34/85

    Tamiya - T-34/85

    Tamiya - T-34/85

    Die Laufrollen - insgesamt nicht schlecht (für ihr Alter) - werden leider mit den beiliegenden Polycaps an den am Wannenboden angegossenen Schwingarmen befestigt. Das hat zwar den Vorteil (?), dass sich die Räder später drehen, aber in Sachen Detaillierung ist es damit nicht allzuweit her. Die Ketten an sich sind für ein Modell "oob" noch brauchbar. Will man allerdings etwas "anständiges" haben, ist man auf andere Hersteller angewiesen.

    Tamiya - T-34/85

    Auch mit der Wiederauflage hat sich am Bemalungs- und Markierungsschema nichts geändert. Für die mangelhafte Recherche des Herstellers kann der Modellbauer allerdings nichts. Man ist also einmal mehr auf eigene Quellen und Recherche angewiesen.

    Tamiya - T-34/85

    Die Bau- und Bemalungsanleitung ist problemlos. In insgesamt acht Bauabschnitten führt sie zum fertigen Modell. Die letzte Seite befasst sich nur mit (spärlichen) Markierungshinweisen. Alle Farbangaben sind in den einzelnen Bauabschnitten zu finden!

    Tamiya - T-34/85

    Darstellbare Fahrzeuge:
  • ein Fahrzeug Minsk, Juli 1944.
  • ein Fahrzeug Ostpreußen, Januar 1945.
  • zwei Fahrzeuge Berlin, April 1945.
  • ein Fahrzeug Korea 1950.
    Stärken: "Schneller" Bausatz. Für Anfänger gut geeignet.
    Schwächen: Für den verlangten Preis gibt es woanders einiges mehr an Details und Variationen. Wer jedoch gewillt ist, Zeit und weiteres Geld zu investieren, kann durchaus ein Schmuckstück erhalten.

    Fazit:

    Hmmm - für Anfänger in diesem Metier ein durchaus brauchbarer Bausatz. Man kann fast nichts verkehrt machen. Aber auch für Detaillierungsfreaks gibt es jede Menge Möglichkeiten, sich an langen Winterabenden auszutoben - es müssen eigentlich nicht immer diese "10-in-eins-Super-Duper-High-Tech-Special-Limited-Edition"-Bausätze sein. Bei so einem Bausatz findet man zurück zu seinen Wurzeln... Dass sowas machbar ist und durchaus lohnend sein kann, hat Peter Rasmussen mit seinem Update eines (ur)alten Esci T-55 zu einem Irakischen T-55 aus dem ersten Golfkrieg bewiesen (FineScale Modele 11/2005).

    Diese Besprechung stammt von Rolf Giebeler - 22. Oktober 2005

  • Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > T-34/85

    © 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

    Modellbauer-Profil
    Rolf Giebeler
    Land: DE
    Beiträge: 3
    Dabei seit: 2009
    Neuste Artikel:
    Ausstellung der Modellbaugruppe Vellmar e.V.
    Flakpanzer

    Alle 3 Beiträge von Rolf Giebeler anschauen.