Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

(Tamiya - Nr. 35174)

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:35174 - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 25 - 55 € (je nach Anbieter)
Inhalt:
  • 8 Spritzlinge
  • Ober- und Unterwanne separat (bereits aus dem Spritzling gelöst)
  • Kupferdraht zur Darstellung von Verkabelungen
  • 4 Polycaps
  • eine Schraube und eine Mutter für die Kanonenhalterung im Turm
  • 2 "Gummi"-Ketten
  • Bauanleitung
  • Abziehbilder

Besprechung:

Grundsätzlich entspricht dieser Bausatz dem ebenfalls noch erhältlichen Bausatz No. 35170 bzw. 35176. Die Hauptunterschiede beziehen sich auf das Laufwerk bzw. die Darstellung einiger exklusiver Teile der "Late" Version. Spätestens mit Erscheinen der Panther "Late"-Variante zu jener Zeit hat man sich gefragt, warum Tamiya drei Modelle mit nur jeweils geringen Unterschieden in relativ kurzem Abstand auf den Markt gebracht hat und nicht einen Bausatz (zu geringfügig höherem Preis) mit allen entsprechenden Alternativteilen ...

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Die Bauteile sind sauber und gratfrei gespritzt. Lediglich einige Auswerferstellen in später sichtbaren Bereichen bedürfen etwas Aufmerksamkeit. Die Detaillierung ist auch heute noch als gut zu bezeichnen.

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

An einem separaten Spritzling befinden sich die "Stahllaufrollen" für das Laufwerk sowie einge Einzelkettenglieder aus Plastik zur Darstelleung einer zu jener Zeit durchaus üblichen Turmzusatzpanzerung.

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Die Darstellung/Detailierung der Ketten ist gut. Schade nur, dass man den damaligen Bausätzen nicht schon Einzelgliederketten beigelegt hat, obwohl man die Möglichkeit dazu gehabt hätte (s.o.). Die Verarbeitung der Kette ist problemlos. Lt. Bauanleitung lässt sie sich an der Nahtstelle mit normalem Plastikkleber verkleben... Vor dem Zusammenbau bzw. spätestens vor der Bemalung sollte die Kette intensiv mit einem fettlösenden Mittel gereinigt werden da sonst Farbe und evtl. der Kleber nicht richtig haften.

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Die Abziehbilder sind sauber und im Register gedruckt. Die Ränder/Überstände halten sich in akzeptablen Grenzen. Wer jedoch ein individuelleres Fahrzeug darstellen möchte, muss auf andere Decalanbieter ausweichen, da die "Grundausstattung" des Bausatzes etwas sehr mager ist.

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Tamiya - Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

Darstellbare Fahrzeuge:
  • Panzer Nr. 221, ???, Dezember 1944, Belgien. Vermutlich ein Fahrzeug einer Einheit, die während der Ardennenoffensive eingesetzt wurde.
  • Ein mit Infrarot Nachtsichtgerät ausgestattetes Fahrzeug einer unbekannten Einheit.
Stärken:
  • Wie immer bei Tamiya besticht der Bausatz durch eine durchweg gute Detaillierung, Passgenauigkeit und unkomplizierte Bauanleitung - "Tamiya eben...". Sowohl für Anfänger und fortgeschrittene Modellbauer ein echtes Erfolgserlebnis.
  • Die Befestigung der Schwingarme erlaubt die Darstellung eines der Bodenstruktur angepassten Laufwerkes. Dies ist mit der beiliegenden "Gummikette" allerdings sehr schlecht zu realisieren.
Schwächen:
  • Obwohl gut detailliert und in der Verarbeitung recht problemlos, war die "Gummikette" bereits beim Erscheinen des Bausatzes nicht mehr der Stand der Dinge. Von einem Bausatz der gehobenen Preiskategorie darf man imho etwas mehr erwarten, als gute Detaillierung und Handhabung.
  • Die etwas sehr magere Ausstattung mit Abziehbildern. Es ist zwar alles Wesentliche vorhanden; wenn man jedoch ein spezielles Fahrzeug bauen möchte, ist man auf andere Decal-Hersteller angewiesen.

Fazit:

Auch in der heutigen Zeit - also mehr als 10 jahre nach dem Erscheinen - immer noch ein Bausatz, der sowohl für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene Modellbauer ohne Einschränkungen zu empfehlen ist. Wie so oft hat aber auch dieser Bausatz genügend "Reserven", damit sich die Freaks unter den Modellbauern so richtig austoben können. Der sog. "Aftermarket" bietet jede Menge Möglichkeiten dazu.

Weitere Infos:

Referenzen:
  • Walter J. Spielberger: Der Panzerkampfwagen Panther und seine Abarten, Motorbuch Verlag
  • Squadron Signal Armor - In Action - 011 - Panther
  • Ledwoch Militaria - 003 - PzKpfw V Panther
  • Osprey - New Vanguard - 022 - Panther & Variants 1942-1945
  • Jean Restayn - Tanks Of World War II
Anmerkungen:

Tino Ehrling ließ uns folgende Ergänzung zukommen:

Tamiya hat es leider versäumt dem Bausatz Stahllaufrollen mit dem korrekten Durchmesser zu spendieren. Die enthaltenen Stahllaufrollen haben denselben Durchmesser wie die ebenfalls im Bausatz enthaltenen "normalen" Laufrollen. Das ist schlichtweg falsch und lässt sich im Nachhinein auch nicht korrigieren. Im Original hatten die "normalen" Laufrollen ein Durchmesser von 860mm (~24,6mm in 1:35), die Stahllaufrollen nur 800mm (~22,9mm in 1:35). Das sind zwar auf dem Papier nur 1,7mm Unterschied, aber die Wirkung macht sich am Laufwerk schon bemerkbar, zumal der Panther dadurch auch etwas tiefer liegt.

Mir sind auch jetzt, rund 20 Jahre nach Erscheinen das Bausatzes, keine korrekt dimensionierten "Ersatzlaufrollen" aus dem Zubehörmarkt bekannt. Wer also einen korrekten SteelWheel Panther auf die Rollen stellen will, muss entweder zum SteelWheel Panther von Dragon greifen oder gegebenenfalls einen ausgedienten Tiger/KöTi von Dragon/Italeri/Revell schlachten.

28.10.2015

Diese Besprechung stammt von Rolf Giebeler - 12. Dezember 2004

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Panther Ausf. G, Sd.Kfz. 171 mit Stahlrollenlaufwerk

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Rolf Giebeler
Land: DE
Beiträge: 3
Dabei seit: 2009
Neuste Artikel:
Ausstellung der Modellbaugruppe Vellmar e.V.
Flakpanzer

Alle 3 Beiträge von Rolf Giebeler anschauen.